Jubiläumsstückerl „A so a Viecherei“

Schwindegg – Mit vier „Neuen“ startet die Theatergruppe in die Jubiläumssaison.

Ab heute wird im Bürgerhaus wieder Theater gespielt. Das Stück für 2019 heißt „A so a Viecherei“ und ist aus der Feder von Manfred Bogner; es ist ein kriminalistischer Bauernschwank in drei Akten.

Die geldigen Brüder Frühschütz Georg (Walter Lohr) und Dez (Sepp Hundmeyer) betreiben gemeinsam mit Gisela (Alexandra Neumeier), Dez´ Frau, auf ihrem Bauernhof eine voll ausgebuchte Waldbühne. Da meldet sich die ungarische Operndiva Anni Füzfö (Larissa Bachmeier) an, begleitet von ihrem dubiosen Manager Stefan Kürzinger (Martin Linner). Die beiden verfolgen mehr kriminelle als künstlerische Interessen. Es herrscht große Aufregung am Hof mit romantischen Avancen, Hypnose, einem Mordversuch und Georgs „Tierischem Tick“. Zum Glück für alle bewahrt das Waldbühnen-Team um Laura (Theresa Osner) und Reiner (Christian Gründl) die Ruhe. Die Premiere findet heute um 20 Uhr statt. Weitere Termine: Sonntag, 27. Oktober, um 14 Uhr, Samstag, 2. November, um 20 Uhr, Sonntag, 3. November, um 14 und 20 Uhr, Samstag, 9. November, um 20 Uhr und Sonntag, 10. November, um 20 Uhr.

Die Kartenreservierung ist bei Stephanie Folger (ab 17 Uhr), Telefon 0 80 82/ 9 48 32 16, möglich. Weitere Infos mit Kartenticker auf www.schwibura.de. Die Bewirtung findet im Bürgerstüberl statt.

Kommentare