Isengauer Schützen holen den Pokal

FOTO - TF Gemeindepokal – Jugend – 2020 / 01Bürgermeister Dr. Karl Dürner (von links) mit der besten Jugendschützin der Fluderer Schwindach Emily Schreiner und den jeweiligen Jugendvertretern bei deren Siegerehrung, Lena Landenhammer (2. Goldaria Schwindegg), Julian Sieber (3. SG Walkersaich) Jugendleiter der Fluderer Schützen Michael Hölzl mit dem Wanderpokal sowie der gastgebende Fluderer Schützenmeister Michael Huber.

Schwindegg –. Vier Schützenvereine mit insgesamt 106 Teilnehmern kämpften um den Schwindegger Gemeindepokal.

Schützenmeister Michael Huber von den gastgebenden Fluderer Schützen Schwindach zeichnete die Sieger aus. Es gewannen die Isengau Schützen aus Wörth mit Robert Krieger, Francesca Nobile, Christian Grimm, Cosimo Nobile und Josef Thurner. Bürgermeister Dr. Karl Dürner überreichte dem Schützenmeister Max Stempfhuber und der besten Schützin, Francesca Nobile, den Wanderpokal.

Den zweiten Platz belegte die Heimmannschaft mit Markus Kiefinger, Christoph Huber, Martin Baumgartner senior, Klaus Gerbl und Benedikt Huber. Die Goldaria Schützen Schwindegg mit Annemarie Landenhammer, Martin Bauer, Anton Schleibinger, Amadeus Rubner und Oskar Schwab landeten auf Platz  drei. Den vierten Platz nahm die SG Walkersaich mit Richard Reinthaler, Rainer Henschel, Max Geisberger, Konrad Kellner und Gerhard Hahnreich ein.

Bei der Jugend setzten sich die Fluderer Schützen durch: Emily Schreiner, Katharina Folger und Markus Schmid setzten sich gegen den Vorjahrsieger Goldaria Schwindegg mit Lena und Sahra Landhammer sowie Michael Seisenberger durch. Dritte wurde die SG Walkersaich mit Julian Sieber, Markus Scheper und Julia Denk. tf

Kommentare