Ein Holzwurm durch und durch: Erich Fickert feiert Geburtstag

Feierte seine 85. Geburtstag Erich Fickert aus Ampfing. stettner

Erich Fickert aus Ampfing feierte seinen 85. Geburtstag. Holz ist eine seiner großen Leidenschaften.

Ampfing – Bei einigermaßen guter Gesundheit feierte Erich Fickert aus Ampfing seinen 85. Geburtstag.

Geboren wurde der Jubilar am 4. November 1934 in Mühlberg in der Tschechien, wo er mit seinen Geschwistern aufwuchs. Nach der Vertreibung fand die Familie eine neue Bleibe in Kraiburg. Nach der Schulzeit erlernte Erich das Schreiner-Handwerk. Als mit der Mobil Oil der wirtschaftliche Aufschwung kam, wechselte er in den 1950er Jahren zu der Mobil Oil als Geologe und blieb dort bis zur Rente. 1961 zog die Familie in ein Eigenheim in Ampfing.

Seine erste Frau Irmgard lernte er auf dem Mühldorfer Volksfest kennen, geheiratet wurde 1958. Aus der Ehe stammen die beiden Kinder Christian und Andrea. Hart traf ihn der Tod seiner Frau 1983. Seine zweite Frau Resi lernte er bei der Arbeit kennen. Die beiden traten 1990 an den Traualtar.

Während seiner Zeit bei der Mobil Oil ging er immer wieder zum Schreinern. Erich ist ein richtiger Holzwurm – bis heute lässt ihn sein erlernter Beruf nicht los. Jede freie Minute verbrachte er mit Holz, bis er vor vier Jahren bei einem schweren Unfall mit der Kreissäge beinahe seine Hand verloren hätte.

Neben dem Schreinern ist das Fischen seine große Leidenschaft. Diese führte ihn bis nach Irland zum Lachsfischen. Als einzigem Verein gehört der Jubilar dem Fischereiverein Mühldorf an. Dort wurde er bereits für langjährige Mitgliedschaft geehrt. Dass ihm sonst nicht langweilig wird, dafür sorgt auch seine Tochter Andrea.

Die Glückwünsche der Gemeinde Ampfing überbrachte zweite Bürgermeisterin Gabi Herian, in Form einer Flasche Wein und Ampfing Gutscheinen. stn

Kommentare