ODU holt sich den Wanderpokal im Stockschießen

Sportreferent Thomas Enzinger,Stefan Thurner, Georg Mayer, Bürgermeisterin Marianne Zollner mit dem von Altbürgermeister Günther Knoblauch gestifteten Wanderpokal und Bernd Gaigl, sowie Richard Roleder und Tina Hoyer vom Organisationsteam (von links).

55. Stadtmeisterschaft der Eisstockschützen auf der Mühldorfer Kunsteisbahn – zwölf Mannschaften am Start

Mühldorf – Fest in der Hand der Eisstockschützen war am gestrigen Dreikönigstag das Mühldorfer Kunsteisstadion. Wenn schon die Witterung das Eisschießen auf Weihern und Natureisbahnen nicht erlaubt, so konnten sich die zwölf Mannschaften wenigstens bei der Stadtmeisterschaft der Eisstockschützen, organisiert und ausgerichtet vom ESC Mößling unter der Regie von Richard Roleder, ihrem Sport widmen.

Bereits ab 7 Uhr wurde auf Stock und Daube gezielt und so manches Mal war dabei auch eine Portion Glück im Spiel, wenn es nach dem Schuss hieß „mia ham obdo“.

Spannende Wettkämpfe sahen am Ende die Mannschaft von der Firma ODU mit den Schützen Stefan Thurner, Bernd Gaigl, Georg Mayer und Robert Wimberger als Sieger. Auf Platz zwei, nur mit einem Verlustpunkt mehr, reihten sich die Volksfestfreunde ein, Platz drei ging an die Traberfreunde.

Die weiteren Platzierungen lauteten: 4. Stammtisch Dragallara, 5. VR meine Raiffeisenbank, 6. Badminton Mühldorf, 7. Autohaus Matzinger, 8. Reifen Reichl, 9. Stammtisch Pauliwirt, 10. Stammtisch Saftl, 11. Postsportverein, 12. Trachtenverein Edelweiß.

Bei der Siegerehrung dankten Schirmherrin Bürgermeisterin Marianne Zollner und Sportreferent Thomas Enzinger dem Organisationsteam für die Ausrichtung der Stadtmeisterschaft, und den Schützen für die fairen Wettkämpfe, verbunden mit den besten Wünschen für 2020. wag

Kommentare