KSK holt ersten Platz beim Lattlschießen

Heldenstein – Die 145 Mitglieder zählende Krieger- und Soldatenkameradschaft (KSK) Heldenstein hat ihre Jahreshauptversammlung abgehalten.

Die Prüfung ergab eine einwandfreie Kassenführung. Schriftführer Georg Kamhuber erinnerte an die Ereignisse des letzten Jahres. Es verlief abwechslungsreich, mit der Teilnahme an kirchlichen Anlässen und Feierlichkeiten sowie an Veranstaltungen örtlicher Vereine.

Herausforderungen stellten das Ortsturnier der Stockschützen, bei dem die KSK unter zwölf Mannschaften den siebten Platz und beim Lattlschießen den ersten Platz erreichte.

Die Haussammlung für die Kriegsgräber, an der sich Sepp Vogelmaier, Gerhard Aigner und Georg Utzinger beteiligten, erbrachte ein zufriedenstellendes Ergebnis.

Im November wurde der Volkstrauertag am Kriegerdenkmal feierlich begangen, mit der Kranzniederlegung, Segnung der Gefallenen durch Kaplan Markus Nappert und einer Gedenkrede von Bürgermeister Helmut Kirmeier.

Zum Schluss gab der Vorsitzende Georg Utzinger einen Überblick über die geplanten Aktivitäten. six

Kommentare