Der Herbst in den schönsten Farben

Der Oktober? Bislang zu mild, sagen die Meteorologen.

Tatsächlich sind zwar Temperaturen von über 20 Grad Celsius jetzt nicht mehr zu erreichen, doch der Herbst zeigte sich bislang immer noch von der milden Sorte, ausgedehnte Spaziergänge in herrlicher Natur, optimalerweise in den Bergen, gehörten zur Wochenendplanung. Nicht ein Baumwollfeld hat er bei dem heutigen Motiv in den Fokus gerückt, sondern ein Buchweizenfeld. Im Hintergrund ist die Kirche von Oberneukirchen vor der Kulisse der Chiemgauer Alpen zu sehen. „Des schaut aus wie wenn’s große Schneeflocken gegeben hätt“, findet unser Leserreporter Rudolph Mayer.

Kommentare