Heiße Phase des Wahlkampfs im Landkreis Mühldorf gestartet

Mit stehenden Ovationenfeierten die CSU-Mitglieder ihren Landratskandidaten.Bauer
+
Mit stehenden Ovationenfeierten die CSU-Mitglieder ihren Landratskandidaten.Bauer

Der Landratswahlkampf im Landkreis Mühldorf nimmt Fahrt auf. Zwei Kandidatinnen und vier Kandidaten bewerben sich um die Nachfolge von Landrat Georg Huber (CSU).

Mühldorf – Am 15. März haben die Bürgerinnen und Bürger des Landkreises Mühldorf die Wahl zwischen Max Heimerl (CSU), Uli Maier (UWG), Peter Peter Corticelli (FDP). Martin Wieser (AfD), Angelika Kölbl (SPD) und Cathrin Henke (Grüne).

300 CSU-Mitgliederim Kino Mühldorf

Unterschiedlich sind die Parteien und Unabhängigen in die Schlussphase des Kommunalwahlkampfes gestartet. Rund 300 Mitglieder des CSU-Kreisverbandes waren in das Kino in Mühldorf gekommen, um die heiße Phase des Kommunalwahlkampfes einzuläuten. Die CSU präsentierte sich in Mühldorf zielorientiert. Die Sängerin Eva Luginger sorgte von Beginn an für viel Stimmung. CSU-Kreisvorsitzender Dr. Marcel Huber sieht die CSU mit Landratskandidaten Max Heimerl und den Kreistagskandidaten gut aufgestellt. „Wir müssen Politik für die Menschen im Landkreis Mühldorf machen, die von Vernunft, Augenmaß, Mitte und Nachhaltigkeit geprägt ist“, sagte Dr. Marcel Huber. CSU-Bundessstaatssekretär Stephan Mayer sieht Max Heimerl als den richtigen Landrat, um die großen Herausforderungen zu bewältigen. Der Journalist Dietmar Gaiser sprach im Interview mit Max Heimerl die Themen Landwirtschaft, Wohnungsbau, ÖPNV und die Entwicklung der Wirtschaft an. Mit stehenenden Ovationen und unter den Klängen „Simply The Best“ feierte die CSU ihren Kandidaten.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

„Mit grüner Energie zum Klimaziel - wie schaffen wir 100 Prozent erneuerbare Energie bis 2030?“: Mit diesem Thema sind die Grünen im Landkreis Mühldorf am 9. Januar in den Kommunalwahlkampf gestartet. Als prominente Unterstützerin war dazu Lisa Badum, die klimapolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion, aus Berlin eingeladen.

Vor rund 50 Besuchern im Saal der Pizzeria Palermo in Mühldorf sprachen neben Landratskandidatin Cathrin Henke auch Klaus Schöler, Werksgruppenleiter der Verbund AG in Töging, und Dr. Ulrich Schwarz, Geschäftsführer der Kraftwerke Haag.

Grüne besichtigen Kraftwerksbaustelle

Die SPD im Landkreis Mühldorf setzt auf regionale Konferenzen mit den Mandatsträgern aus der SPD-Kreistagsfraktion. „Wir gehen optimistisch in den Kommunalwahlkampf“, erklärte SPD-Kreisvorsitzender Richard Fischer.

Landratswahl und Kreistagswahl im Kreis Mühldorf: Alle Kandidaten und alle Listen im Überblick

„Eine eigene Wahlkampfauftakt-Veranstaltung plant der FDP-Kresiverband nicht. Wir werden im Februar eine große Veranstaltung auf Landkreisebene durchführen“, erklärte FDP-Kreisvorsitzende Sandra Bubendorfer-Licht.

Der AfD-Kreisverband Mühldorf plant noch im Januar eine Wahlkampfauftakt-Veranstaltung auf Landkreisebene durch zuführen. „Noch kann ich nichts genaues sagen, aber wir werden uns den Wählern im Landkreis Mühldorf präsentieren“, sagte AfD-Kreisvorsitzender Oliver Multusch.

„Wir planen noch eine große Veranstaltung, setzen aber auch auf viele kleine Veranstaltungen in den Gliederungen der UWG im Landkreis “, erklärte UWG-Landratskandidat Ulli Maier gegenüber der Heimatzeitung.

Kommentare