Hans Flötzinger ist jetzt Ehrenschützenmeister

Schützenmeister Andreas Kaisser überreichte Hans Flötzinger (links im Bild) die Ernennungsurkunde zum Ehrenschützenmeister

Zwei Dekaden lang war er Schützenmeister – Maibaumaufstellen wieder eingeführt

Polling – Stolze 21 Jahre, von 1997 bis 2018, stand Hans Flötzinger als erster Schützenmeister an der Spitze der Hirschbachschützen Polling. Grund genug für die Vorstandschaft, ihm nun eine besondere Ehre zu Teil werden zu lassen. Sein Nachfolger, Andreas Kaisser, ernannte ihn beim letzten Schießabend des Jahres 2019 im Namen des Vereins zum Ehrenschützenmeister und überreichte ihm die Ernennungsurkunde.

Für den Geehrten eine Auszeichnung, die er sichtlich überrascht und emotional berührt entgegennahm. „Es ist schon eine besondere Ehre, jetzt in einer Reihe mit den Vorgängern zu „hängen“, ich danke Euch dafür“, sagte Flötzinger mit Blick auf die Ernennungsurkunden der Ehrenschützenmeister Alfons Weiss und Hans Kink, sowie der Ehrenmitglieder Josef Mörwald und Dora und Christian Campehl, an der Wand im Vereinslokal Überacker.

Eng verbunden mit Hans Flötzingers Amtszeit ist die Wiedereinführung des Maibaumaufstellens in Polling, das er kurz nach Antritt seines Amtes initiiert hatte und das er bis heute federführend organisiert, sowie die Präparierung der Pollinger „Wuideisbahn“, der er sich Jahr für Jahr mit anderen Traditionseisschützen widmet. wag

Kommentare