Halle in Mitterstraße darf saniert werden

Ampfing – Ein Bewohner der Mitterstraße will die auf seinem Grundstück stehende Halle sanieren.

Der Plan aus dem Jahr 1986 sieht eine Bebauung mit Einzel- und Doppelhäusern vor. Die 1960 erbaute Halle war nicht als Bestand in die Bauleitplanung mitaufgenommen worden. Ein Abbruch der Halle würde einen unverhältnismäßigen Härtefall darstellen, die Sanierung ist städtebaulich vertretbar. Die Zustimmung der Nachbarn liegt vor. Eine künftige Bebauungsplanänderung wird im Nachgang erfolgen. Der Rat stimmte dem Antrag einstimmig zu. hra

Kommentare