Haigerloh: Mehr Sicherheit auf der Kreisstraße

Schon bald wird es einen unfallträchtigen Kreuzungsbereich weniger geben. Denn ab Dienstag, 12. Mai, soll die Kreuzung der beiden Kreisstraßen MÜ25 und MÜ13 bei Haigerloh durch einen Kreisverkehr ersetzt werden. Parallel dazu entsteht auch ein begleitender Geh- und Radweg. Bis Mitte Juli sollen die Arbeiten fertig sein.

Heldenstein – Knapp eine Million hat der Landkreis dafür bereitgestellt, die Kreuzung bei Haigerloh umzubauen. Los gehen sollen die Arbeiten am kommenden Dienstag. Gearbeitet wird unter Vollsperrung, bis Mitte Juli 2020 soll alles fertig sein.

Autofahrer müssen damit Umwege in Kauf nehmen. Denn zeitlich mit dieser Maßnahme wird auch die Ortsdurchfahrt Ampfing erneuert. Die überörtliche Umleitungsstrecke verläuft zunächst auf der Bundesstraße B12 ab Söllerstadt in Richtung Reichertsheim, dann weiter auf der Kreisstraße MÜ 37 in Richtung Aschau und von dort weiter auf der Staatstraße St 2352 nach Waldkraiburg. Ab der Pürtener Kreuzung folgt die Umleitungstrecke der Staatsstraße St 2091 in Richtung Ampfing bis zum Kreisverkehr in Holzheim. Von dort aus wird der Verkehr über die Gemeindeverbindungsstraße in Richtung Mühldorf bis zur Ampelkreuzung an der Anschlussstelle Mühldorf West, und weiter in Richtung Ampfing über den Kreisverkehr Neufahrn nach Zangberg geführt. Die Umleitungsstrecke gilt für beide Fahrtrichtungen.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Der innerörtliche Ziel- und Quellverkehr wird über ausgeschilderte Gemeindeverbindungsstraßen geführt. Die Dauer der auftretenden Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs, wird durch die zeitlich parallele Umsetzung beider Maßnahmen mit gleicher Umleitungsstrecke für die Bevölkerung auf ein Minimum reduziert. Mit beiden Maßnahmen wird zum einen der Unfallschwerpunkt im Kreuzungsbereich der Kreisstraße MÜ 25/MÜ 13 entschärft und zum anderen die Kreisstraße MÜ 38 im Ortsbereich der Gemeinde Ampfing durch die Errichtung von sicherheitsrelevanten Anlagen sicherer gemacht.

Kommentare