Haag ein „digitales Rathaus“

Haags Bürgermeisterin Sissi Schätz (Mitte) erhielt vom Bayerischen Finanz- und Heimatminister Albert Füracker im Beisein von Digitalministerin Judith Gerlach den Förderbescheid des „digitalen Rathauses“.

Damit profitiert der Markt Haag als eine der ersten Kommunen von diesem neuen Förderprogramm des Freistaates Bayern, so dass die Onlinedienste im Haager Rathaus erweitert werden. Bereits seit einigen Jahren sind einige Leistungen online verfügbar. Dieses Angebot wird nun ab April dieses Jahres deutlich ausgebaut. So können künftig die Bürger viele Behördenangelegenheiten bequem von zu Hause aus und rund um die Uhr erledigen. red

Kommentare