Günther Grübl kündigt seinen Abschied an: „Ich hinterlasse ein gut bestelltes Feld!“

Günther Grübl will sich als Abteilungsleiter zurückziehen.

Bei den Buchbacerh Fußballern gibt es gewichtige personelle Veränderungen: Abteilungleiter Grübl, einer der Macher des Wegs der Buchbacher Fußballer von der A-Klasse bis in die höchste Amateurklasse des deutschen Fußballs, wird sich für eine erneute Kandidatur nicht mehr zur Verfügung stellen.

Buchbach – „Wir haben zusammen unglaublich viel erreicht. Und wir hatten trotz der vielen Arbeit richtig viel Spaß“, so Günther Grübl. In der Regionalliga habe sich der TSV Buchbach über Jahre etablieren können, die Zweite sei in der Bezirksliga angekommen.

„Im Nachwuchsbereich sind wir unter Helmut Laggerbauer mit den Spielgemeinschaften auf einem richtig guten Weg. Ich denke, dass es nun nach den vielen Jahrzehnten als Abteilungsleiter Zeit ist, Platz zu machen für neue Kräfte, die dann auch neue Ideen einbringen können“, findet Grübl, der ergänzt, dass sich der Verein aktuell in der Findungsphase befindet, man habe auch keinen Zeitdruck. „Die sportliche Leitung macht in allen Erwachsenen- und Jugendbereichen hervorragende Arbeit. Das kann nicht hoch genug bewertet werden!“

Auch sonst sei die Abteilung trotz etlicher schmerzlicher personeller Abgänge weiterhin breit aufgestellt. „Ich hinterlasse ein gut bestelltes Feld und weiß, dass der Buchbacher Fußball auch unter einer neuen Führung weiter erfolgreich sein wird“, ist sich Günther Grübl sicher. hai

Kommentare