Große Leidenschaft für Orchideen

Katharina Angermaier mit Bürgermeister Thomas Einwang an ihrem 90. Geburtstag. Einwang

Katharina Angermaier feierte ihren 90. Geburtstag

Ranoldsberg – Mit sichtlicher Freude feierte Katharina Angermaier aus Nieder hub bei Ranoldsberg ihren 90. Geburtstag. Neben der Familie, den Nachbarn und Freunden gratulierten auch Pfarrer Herbert Aneder für die Pfarrei Ranoldsberg und Bürgermeister Thomas Einwang, der die Glückwünsche des Marktes Buchbach überbrachte.

Die Jubilarin wurde Ende November 1929 in Oberhub bei Ranoldsberg als drittes von fünf Kindern geboren und wuchs zusammen mit ihren vier Brüdern, die bereits alle verstorben sind, auf. Nach dem Besuch der Volksschule in Ranoldsberg besuchte sie die Berufsschule in Oberbergkirchen und die Landwirtschaftsschule in Mühldorf. Schon während ihrer Schulzeit arbeitete sie auf dem elterlichen Hof in Oberhub mit.

1960 heiratete sie den Landwirt Georg Angermaier aus Niederhub, zusammen bewirtschafteten sie fortan den Hof in Niederhub. Aus der glücklichen Ehe gingen ein Sohn und eine Tochter sowie vier Enkel hervor, welche ihr große Freude bereiten.

2011 musste sie ihren Mann zu Grabe geleiten. Neben der Arbeit in Haus, Hof und Stall kümmerte sie sich mit großer Leidenschaft auch um den Garten. Eine besondere Leidenschaft entwickelte sie dabei für die Orchideen. In ihrer Freizeit traf sie sich gerne mit der Seniorenrunde Ranoldsberg sowie der Frauengemeinschaft Engolding, wo sie sich auch in der Vorstandschaft engagierte. Mit einer Freundin unternahm die Jubilarin auch mehrtägige Reisen und Tagesausflüge. Ebenso liebt sie die Ausflüge mit den Enkeln.

Katharina Angermaier war bis ins hohe Alter mit dem Auto unterwegs und konnte so die Sonntagsgottesdienste sowie die Seniorentreffen selbstständig besuchen. Nach einem kurzen Krankenhausaufenthalt zog sie vor einem halben Jahr zu ihrer Tochter nach Mittergars, wo sie nun ihren Lebensabend verbringen darf. eth

Kommentare