Ein goldener Herbstmorgen

Das ist der Herbst, den jedermann liebt: Nebelschwaden, die in den Tälern ruhen, und in den vergangenen Tagen spätestens zur Mittagsstunde der milden Herbstsonne weichen, um die goldgelben Blätter der Laubbäume zum Glänzen zu bringen.

Fast schon sommerlich mutete dieser Altweibersommer an. An Seen waren am Wochenende sogar noch Badegäste zu beobachten, die auch vor dem Sprung ins Nass nicht scheuten. In den kommenden Tagen soll es regnen. Lesereporterin Birnaz Kurt aus Mühldorf kann dann keine derart herrliche Morgenstimmung mehr festhalten, wie auf ihrem Bild bei Ehegarten zwischen Lohkirchen und Mettenheim. Kurt

Kommentare