Glosse

Streit wegen fehlender Maske in der Metzgerei: Er war so was von bockig!

-
+
-

In da Metzgarei meines Vertrauens am Muidorfa Stodtplatz hods gewaltig gschäbad. Des ois zwengs da Maskn, de koa Maskn war.

A junga Bursch, vom Hunga an Mittag o‘drim, gehd zua Metzgarei und hod koa Maskn dabei. Da Hunga war groß, de Maskn weit weg und wos machsd dann. Er hod se a Tempo-Daschendiache vor sei Nasn und sei Mäu ghoidn und is zum Nahrungseinkauf in de Metzgarei.

Beim Bstoin is ja no ganga. Mit ona Hand hod a sei Diache ghoidn und bstoid. Sau bläd is worn, wia des zum Zoin worn is, denn mit ona Hand hod a sein Goidbeutl ned aufbracht und de anda Hand hod de Reservemaskn hoidn miassn, des gehd ned.

Lesen Sie auch:

Viel Frust im Frost: So reagiert die Region auf die Lockdown-Verlängerung

Er hod sein Goidbeutl ganz nah an Nasn und Mäu ghoidn und woid den Reißvaschluss aufziagn, wos ned highaut hod. Wia er de zwoade Hand dazu nimmt, is des Diache ganz lind von da Nasn wegagflogn. Des hod de Chefin von da Metzgarei meines Vatraunens midkriagd.

Mit dem großen Metzgamessa, wia weiland da Heilige Michael mid dem Flammenschwert, hod sie gfuchtelt, und mit dem Zeigefinga in da linken Hand hods den Masknlosn aus da Metzgarei vawiesn. Der Kampe war aba so was von bockig, dass da Sau graust. Der woid ums varrecka ned ohne Brotzeit geh.

Weitere aktuelle rund um die Coronakrise finden Sie jederzeit auf unserer OVB-Themenseite.

De Lebakassemmen vor eahm in greifbara Nähe und dann naus missan, des konnsd ned bringa. Er hod ganz schnoi zoid, wos a danem ganga is, denn des Goid is vom Goidbeutl aussagfoin. Da is ihra Schroa kemma: „Ohne Maskn gengans bitte naus.“ Aba sie ho sauba z‘friah mid dem Feldgeschrei o‘gfangd und er hods Goid higlegt, de Brotzeit packd und is ausse aus da Metzgarei. De Reservemaskn is flaggabliem.

Kommentare