Gastelternsuche für Tschernobyl-Kinder

Maitenbeth – Auch heuer sucht die „Anzinger Initiative“ wieder Gasteltern für Kinder aus der Gegend von Tschernobyl, um diesen die Möglichkeit zu bieten, sich bei einem Aufenthalt in Bayern, weit weg von der immer noch vorhandenen, hohen Strahlenbelastung in ihrer Heimat, etwas erholen zu können, ihr Immunsystem zu stärken und als Basis für eine fundierte Ausbildung ein wenig Deutsch für ihre berufliche Zukunft zu lernen.

30 Jahre ist es her, dass Buben und Mädchen im Schulalter aus dem weißrussischen Dorf Wolinzy zum ersten Mal in den umliegenden Gemeinden zu Besuch waren. Von Sonntag, 21. Juni, bis Montag, 20. Juli, kommen sie nun wieder. Interessierte Gasteltern melden sich bei Josef Bräu stetter, Telefon 0 80 76/87 65, E-Mail:  anzin ger.initiative@gmail . com.

Kommentare