Aufklärung über den Islam: Muslimische Gemeinschaft in Mühldorf auf Infotour

Imam Malik Usman Naveed wirbt für ein friedliches Miteinanderer Menschen und das gemeinsame Engagement für Deutschland.
+
Imam Malik Usman Naveed wirbt für ein friedliches Miteinanderer Menschen und das gemeinsame Engagement für Deutschland.
  • Markus Honervogt
    vonMarkus Honervogt
    schließen

Mit einer Informationskampagne will die islamische Bewegung „Ahmadiyya Muslim Jamaat“ (AMJ) über ihren Glauben aufklären und für Frieden und Verständigung werben.

Mühldorf – Derzeit fahren die Mitglieder der islamischen Bewegung „Ahmadiyya Muslim Jamaat“ (AMJ) in die Städte und Dörfer im Landkreis, um dort mit Menschen zu reden. „Wir sind alle Deutschland“, heißt die Kampagne, die Imam Malik Usman Naveed jetzt vorgestellt hat.

Lesen Sie auch:

Der Corona-Ticker – Aktuelle Entwicklungen zu Covid-19 in der Region, Bayern und der Welt

Dabei wollen die Mitglieder über ihren islamischen Glauben informieren und mit den Landkreisbürgern darüber sprechen. Naveed sagte: „Wir wollen einen Akzent setzen für den Frieden und durch unseren Beitrag etwas besseres für die Menschen tun.“ Die Erfahrung aus solchen Reisen durch andere Landkreise zeige: „Es gibt viel Bedarf zu reden.“

Seine Glaubensgemeinschaft distanziert sich bewusst vom politischen Islam, von Islamismus und Gewalt. Die AMJ sei eine rein spirituelle Gemeinschaft, die keine politischen Ziele verfolge, betonte der Imam. Deshalb gehöre das ausdrückliche Bekenntnis zu dem Land, in dem die Mitglieder leben, zum Selbstverständnis dazu.

Vortragsabend und Infostand geplant

Neben der Info-Kampagne „über die friedliche Religion des Islam“ planen die Mitglieder der AMJ im Landkreis verschiedene Aktionen. Dazu gehört ein Vortragsabend oder das Pflanzen eines Friedensbaums zusammen mit Kirchen und Bürgermeistern.

Das alles dient dem Dialog und dem gegenseitigen Verständnis: „Die Leute sollen wissen, dass wir Deutsche sind, auch wenn wir anders aussehen und einen schwarzen Bart haben“, sagte Naveed. „Darüber suchen wir den Dialog.“

220 Gemeinden in Deutschland

220 Gemeinden gibt es in Deutschland, eine Moschee steht in Neufahrn, in Simbach gibt es ein Gebetszentrum. Weltweit hat die AMJ über zehn Millionen Mitglieder, an der Spitze der erst Ende des 19. Jahrhunderts in Indien gegründeten Reformgemeinde steht als spirituelles Oberhaupt ein Kalif. In Hessen und Hamburg ist die AMJ den christlichen Kirchen als Körperschaft öffentlichen Rechts rechtlich gleichgestellt.

Kommentare