Führerschein für einen Monat weg

Obertaufkirchen – Vorerst auf seinen Führerschein verzichten muss ein 35-jähriger Mühldorfer.

Bei einer Kontrolle am Dienstag gegen 17 Uhr auf der A 94 führten Beamte der Autobahnpolizei aufgrund erfahrungsgemäßer Verdachtsmomente einen Drogenvortest durch. Dieser verlief positiv auf Betäubungsmittel. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt. Den Mann erwartet ein Ordnungswidrigkeitenverfahren, bei dem er mit einem Bußgeld in Höhe von 500 Euro sowie einem Monat Fahrverbot und zwei Punkten in Flensburg zu rechnen hat. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurden Betäubungsmittel im Besitz des Mannes sichergestellt. Ihn erwartet deshalb noch ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Kommentare