Die Freude ist ihr Lebenselixier

Viel erlebt hat Anna Bernhart in ihrem Leben. Kürzlich feierte sie ihren 90. Geburtstag, zu dem auch Bürgermeister Helmut Kirmeier gratulierte. sixt-Majcen

Heldenstein – Es ist ein großes Geschenk, den 90.

Geburtstag aus Dankbarkeit und großer Freude an einem langen Leben mit Familie und Freunden zu feiern, wie es Anna Bernhart zuteil geworden ist.

Am 12. Oktober 1929 kam Anna Bernhart auf dem „Vogleder“ Hof am Glatzberg zur Welt, nach ihrer Schulzeit besuchte sie die Hauswirtschaftsschule im Kloster Indersdorf und half danach auf dem elterlichen Hof mit.

Wie damals üblich besuchte die Jugend Tanzvergnügen, die bei Vereins- und anderen Festen stattfanden. Dort entstanden Freundschaften oder Beziehungen für ein gemeinsames Leben. Bei einem Fahnenweihfest lernte Anna Johann Bernhart aus Forsting kennen und schlossen am 18. Mai 1954 in Heldenstein den Bund fürs Leben. An ihrem gemeinsamen Zuhause in Haigerloh gab es viel zu tun, mit den Jahren wurde der Hanslmoyer Hof erweitert und mit einem vergrößerten Tierbestand war viel Arbeitseinsatz erforderlich. Auch die Familie wuchs, und mit den vier Kindern Johann, Josef, Irmengard und Annemarie gab es zu allen anderen Aufgaben genug zu tun für die Eltern.

Daneben blieb aber auch Zeit, zum Beispiel in Bad Endorf zu entspannen oder in Gemeinschaft mit Freunden auf Reisen zu gehen. Ein besonderes Erlebnis war für sie im vergangenen Jahr ein Ausflug mit Tochter Irmengard und ihrem Mann Hans ins Zillertal. Mittlerweile gibt es sieben Enkel und Anna Bernhart freut sich schon auf den ersten Urenkel. Sohn Josef hat inzwischen die Landwirtschaft übernommen, ihr Mann ist bereits im Jahr 2007 verstorben, und Anna Bernhart lebt weiterhin umgeben von ihrer Familie in ihrem vertrauten Zuhause.

Kontakte zur Gemeinde pflegte sie mit ihrer Mitgliedschaft bei der Frauengemeinschaft Heldenstein. Ein großes Hobby ist das Lesen von Büchern und der Tageszeitung. Zur Entspannung geht sie gerne spazieren, oder sie beobachtet mit Interesse, was am Hof passiert.

Ihren Geburtstag feierte sie im Gasthaus Hinterecker in Ampfing, und dort gratulierten ihr die Freunde, die Nachbarn, Bürgermeister Helmut Kirmeier. Außerdem machten ihr die Damen von der Katholischen Frauengemeinschaft und der Pfarrgemeinderat von Heldenstein ihre Aufwartung. six

Kommentare