Forscher entdeckt Spannendes aus der Zeit, als Spartakisten Mühldorf belagerten

Günter Baumgartnerist einer der besten Kenner der Geschichte der bayerischen Revolution 1918/19 vor allem im ländlichen Raum. ovb
+
Günter Baumgartnerist einer der besten Kenner der Geschichte der bayerischen Revolution 1918/19 vor allem im ländlichen Raum. ovb

Eigentlich wohnt Günter Baumgartner in Grafing im Landkreis Ebersberg und arbeitet in der IT-Branche. Trotzdem kennt er die Geschichte der Region um Mühldorf kurz nach dem Ersten Weltkrieg wie kaum jemand. Jetzt kommt er für einen Vortrag nach Töging.

Töging – Ein wenig bekanntes Geschichtsereignis rückt in Töging in den Blickpunkt: Günther Baumgartner hat über die bayerische Revolution in der Region geforscht.

Eigentlich arbeitet Baumgartner in der IT-Branche, doch in seiner Freizeit forscht er seit vielen Jahren über die Geschehnisse unmittelbar nach Ende des Weltkrieges, das Ende der Monarchie und den Beginn des Freistaates Bayern. Monate später fand der zunächst friedliche Umsturz in einem blutigen Bürgerkrieg sein Ende. Es ist eine wenig erforschte Geschichte, besonders die Geschehnisse auf dem Land sind bisher kaum bekannt. Das hat sich nun geändert, nicht zuletzt dank Günter Baumgartner.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++Heuer hat er den ersten von vier Bänden mit einem geplanten Gesamtumfang von 3000 bis 4000 Seiten herausgebracht.

Im Band 1 ist auch die Revolutionsgeschichte in den Kreisen Altötting und Mühldorf enthalten. In seinem Vortrag wird Baumgartner nach einer allgemeinen Einführung speziell dieses Gebiet behandeln. Themen sind unter anderem die „Flucht der Altöttinger Madonna“ oder die Belagerung des Mühldorfer Rathauses durch Spartakisten und die Befreiung der Geiseln durch die Lehrer Niedermeier und Lorenz Strobl, den späteren Heimatdichter, sowie die Gefangennahme der Anführer der Rotgardisten.

Für einen Vortrag am Mittwoch, 9. Oktober, zur Geschichte der bayerischen Revolution 1918/19 hat der Heimatbund den Historiker Günter Baumgartner aus Grafing als Referenten gewinnen können.

Der Vortrag findet um 19.30 Uhr im Gasthaus Springer statt, der Eintritt ist frei.

Lesen Sie auch:

Ausstellung: Die Rätezeit 1918/1919 in Kolbermoor

Kommentare