Förderverein für Berufsschulzentrum gegründet

Bei der Gründung: Wolfgang Schmidhuber, Heiner Kelbel, Elke Huber, Barbara Haserer, Peter Müller, Dr. Kurt Woelfl und Max Heimerl (von links). re
+
Bei der Gründung: Wolfgang Schmidhuber, Heiner Kelbel, Elke Huber, Barbara Haserer, Peter Müller, Dr. Kurt Woelfl und Max Heimerl (von links). re

Mühldorf. – 16 Frauen und Männer haben im Berufsschulzentrum an der Innstraße den „Verein der Freunde und Förderer des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Mühldorf“ gegründet.

Zum Ersten Vorsitzenden wählten die Gründungsmitglieder ODU-Geschäftsführer Dr. Kurt Woelfl.

Schulleiter Max Heimerl erläuterte die Motive für die Gründung des Vereins. Grundsätzlich gehe es um die ideelle und materielle Förderung des BSZ, sowohl der Berufsschule als auch der Berufsfachschulen. „Der Landkreis unterstützt uns als Sachaufwandsträger vorbildlich, es gibt aber immer wieder Wünsche die mit den Aufgaben des Sachaufwandsträgers nicht vereinbar sind. Darüber hinaus soll durch den Förderverein die Zusammenarbeit mit Betrieben intensiviert werden.

Nach dem Gründungs- und Satzungsbeschluss wählten die anwesenden Gründungsmitglieder neben Woelfl als Vorsitzenden den Geschäftsführer der Kliniken Mühldorf Heiner Kelbel zum Stellvertretenden Vorsitzenden, den Ausbildungsleiter der Sparkasse Florian Brand zum Schatzmeister und Lehrer Wolfgang Schmidhuber zum Schriftführer. re

Kommentare