CSU Flossing sägt Bürgermeister Lorenz Kronberger ab

Im Jahr 2014war Lorenz Kronberger als Bürgermeister der Gemeinde Polling vereidigt. Bei der Kommunalwahl 2020 verweigerte ihm die CSU Flossing die erneute Gefolgschaft und sprach sich für Stefan Mooshuber als ihren Bürgermeisterkandidaten aus. Archiv
+
Im Jahr 2014war Lorenz Kronberger als Bürgermeister der Gemeinde Polling vereidigt. Bei der Kommunalwahl 2020 verweigerte ihm die CSU Flossing die erneute Gefolgschaft und sprach sich für Stefan Mooshuber als ihren Bürgermeisterkandidaten aus.

Der Ortsverband sprach in einer nichtöffentlichen Versammlung dem internen Herausforderer Stefan Mooshuber sein Vertrauen aus. Lange Zeit sah es danach aus, dass er erneut Lorenz Kronberger als Bürgermeisterkandidaten in die Kommunalwahl 2020 schickt. Er war Ende September der einzige Kandidat.

Polling – Jetzt hat aber auch Vorstandsmitglied Stefan Mooshuberseinen Hut in den Ring geworfen und ebenfalls Interesse an einer Kandidatur signalisiert. 

In seiner Vorstellung nannte Mooshuber als Grund für seine Kandidatur den Unmut über den harten Stil in der Gemeindepolitik in den vergangenen Jahren. Konflikte seien eher angefacht als besänftigt worden. Das sei jedoch nicht nur die Schuld einer einzelnen Person, sondern hätte verschiedenste Ursachen. Der Stil müsse sich radikal ändern: „Ein Trainerwechsel ist notwendig, weil das Zusammenspiel nicht mehr stimmt. Sollte ich Bürgermeister werden, werde ich Vermittler sein und für eine solche Änderung sorgen“, sagte Mooshuber.

Deutliche Mehrheit bei geheimer Wahl für Mooshuber

So kam es am vergangenen Freitag in einer nichtöffentlichen Versammlung des CSU-Ortsverbandes Flossing zu einer geheimen Wahl unter der Leitung von CSU-Kreisgeschäftsführerin Christa Obermeier, wem man als Kandidaten für das Bürgermeisteramt das Vertrauen schenkt. Eine Wahl, an der 73 von 93 Mitgliedern des CSU-Ortsverbandes teilnahmen. Das Ergebnis lautete: 24 Stimmen für Lorenz Kronberger, 48 Stimmen für Stefan Mooshuber, eine Enthaltung.

Kronberger will dennoch als Bürgermeisterkandidat antreten

Auf Nachfrage des Mühldorfer Anzeigers, kommentierte der amtierende Bürgermeister Kronberger das Ergebnis: „Der CSU-Ortsverband Flossing hat sich in seiner internen Nominierungsversammlung mehrheitlich für Stefan Mooshuber als Bürgermeisterkandidat ausgesprochen. Dieses Ergebnis war für mich überraschend und zeichnet ein entsprechendes Stimmungsbild. Im Hinblick auf das, was wir in der zurückliegenden Amtszeit gemeinsam erreicht haben, werde ich mich bei der gemeinsamen Nominierungsversammlung der CSU-Ortsverbände Flossing und Polling am kommenden Mittwoch dennoch als Bürgermeisterkandidat zur Wahl stellen.“

+++ Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren! +++

Als Kandidaten für den Gemeinderat wählte der CSU- Ortsverband Flossing folgende Kandidaten: 1. Reinhard Oberstarr, 2. Andreas Gallhauser, 3. Stefan Mooshuber, 4. Barbara Fuchshuber, 5. Sebastian Fuchshuber, 6. Lorenz Kronberger, 7. Thomas Jobst. Lorenz Kronberger erbat sich für eine Zusage noch einmal Bedenkzeit.

Kommentare