Fahrt zum Chinesen-Fasching

Mühldorf - Auf mehrfachen Wunsch fährt der Verein für Gartenbau und Landespflege Mühldorf am Unsinnigen-Donnerstag, 27. Februar, mit dem Bus (Lohmeier-Reisen Schwindegg) erstmalig zur wohl einmaligsten Faschingsveranstaltung in Bayern nach "Bayrisch China" in Dietfurt/Altmühltal.

Der Dietfurter Chinesen-Fasching ist einzigartig in Deutschland und eines der bekanntesten Faschingsereignisse in Bayern. Auch Vertreter der chinesischen Regierung sind zu Gast.

Vom "unsinnigen Donnerstag" bis Faschingsdienstag verwandelt sich Dietfurt in die Provinz "Bayrisch China".

Ein Höhepunkt ist der Faschingszug um 14.01 Uhr am "unsinnigen Donnerstag", dem Dietfurter Nationalfeiertag.

Der Kostenbeitrag beträgt 35 Euro und ist im Bus zu bezahlen. Die Kosten sind auf Selbstkosten kalkuliert. Die endgültige Höhe orientiert sich an der Anzahl der Mitfahrer.

Folgende Abfahrtszeiten sind geplant (Änderungen noch möglich) 8.45 Uhr Altmühldorf Bus-Haltestelle Wirtsgasse, ab 9 Uhr Parkplatz Ahamer Straße beim Feuerwehrhaus Mühldorf/KZ-Friedhof gegenüber dem alten städtischen Friedhof, 9.15 Uhr Mößling Bus-Haltestelle an der Kirche.

Gegen 12 Uhr ist Mittagspause beim Stirzer-Wirt geplant oder zur freien Verfügung. Um 14.01 Uhr ist der Faschingsumzug und Podiumsgaudi. Gegen 20.30 Uhr

ist die Ankunft in Mühldorf geplant. Auch Nichtmitglieder sind vom Vereins für Gartenbau und Landespflege eingeladen.

Anmeldung für die etwas andere Fahrt bei Lothar Köppel unter Telefon 0 86 31/ 98 88 51 und Erich Haugg unter Telefon 0 86 31/78 80. re

Kommentare