Die Fahrlizenz war gefälscht

Ampfing – Am Freitag gegen 16 Uhr hat die Autobahnpolizei auf der A 94 bei Ampfing einen ukrainischen Sattelzug kontrolliert.

Der Führerschein, den der Fahrer den Beamten aushändigte, kam ihnen verdächtig vor. Eine eingehende Kontrolle bestätigte: Die Fahrlizenz war eine Fälschung. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, der gefälschte Führerschein sichergestellt. Da der 43-Jährige in der Ukraine wohnt, wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Sicherheit in Höhe von 870 Euro erhoben. Jetzt erwartet den Mann eine Strafanzeige.

Kommentare