Die Erinnerung lebt

+

Die Vorbereitung der Gräber für den Allerheiligentag ist vielen Menschen ein wichtiges Anliegen.

So wie Monika Zwirglmaier in Taufkirchen zeigen sie damit in diesen Tagen, dass die Menschen nicht vergessen sind, die nur noch in der Erinnerung leben. Morgen werden die Verstorbenen bei den Segnungen der Gräber in die Mitte des Lebens geholt und verbinden damit Familien, die sich an den Gräbern ihrer Verwandten versammeln. fim

Kommentare