Endlich heißt es wieder: Film ab – Die Kinos in Mühldorf und Waldkraiburg öffnen

Mühldorfs Kinoleiterin Elena Taseska im noch leeren Kinosaal. Sie hofft, dass sich ab Montag die Reihen im Hollywood am Inn wieder füllen. Voll machen darf sie den Saal aber genauso wenig, wir ihr Kollege in Waldkraiburg.
+
Mühldorfs Kinoleiterin Elena Taseska im noch leeren Kinosaal. Sie hofft, dass sich ab Montag die Reihen im Hollywood am Inn wieder füllen. Voll machen darf sie den Saal aber genauso wenig, wir ihr Kollege in Waldkraiburg.
  • Markus Honervogt
    vonMarkus Honervogt
    schließen
  • Hans Grundner
    Hans Grundner
    schließen

Die Kinos in Mühldorf und Waldkraiburg öffnen am Montag (15. Juni) unter Corona-Einschränkungen. Die treffen nicht nur die Betreiber, die aufwendige Maßnahmen ergreifen mussten. Auch für die Besucher gibt es einiges zu beachten.

Mühldorf – Film ab, die Kinozeit in den beiden Landkreis-Kinos beginnt wieder. Damit endet offiziell das Corona-Verbot. Die notwendigen Einschränkungen des Betriebs aus Sicherheitsgründen, sind dabei nicht das einzige, das die Kinobetreiber in der Vorbereitung umtreibt.

Nur allgemeine Vorgaben

Kein Vorlauf, keine konkreten Vorgaben: So plötzlich, wie die Kinobetreiber die Schließung traf, so plötzlich geht es jetzt weiter, berichtet Thomas Tretterbacher vom Mühldorfer Kino. „Wir hätten uns sechs Wochen Vorlauf gewünscht, um alle Maßnahmen umsetzen zu können, doch die gab es leider nicht.“ Das kritisiert auch Waldkraiburgs Kinobesitzer Thomas Rahnert. Nach seinen Angaben lag bis Dienstagabend kein offizielles Konzept für die Kinos vor.

Deshalb mussten die Kinobetreiber selbst schauen, wie sie die Hygiene- und Abstandsregeln sicherstellen, die von Desinfektionen bis zur Umstellung der Lüftung reicht. Einige Maßnahmen treffen die Besucher direkt. In beiden Kinos gilt: Rein geht’s nur mit Maske, am Platz darf sie abgenommen werden. Dazu gehört in Mühldorf ein Einbahnstraßensystem, bei dem die Besucher zum Haupteingang rein kommen und auf der anderen Seite das Kino verlassen, das gleiche gilt für die Säle.

Jede zweite Sitzreihe im Kino bleibt gesperrt

Karten müssen sich Kinobesucher über die Internetseiten der Kinos zu Hause ausdrucken oder per QR-Code aufs Handy laden. Die Kassen sind trotzdem besetzt, damit die Besucher Bier und Popcorn kaufen können.

Lesen Sie auch: 

In Waldkraiburg gibt’s zum ersten Mal ein Autokino – wir haben das Programm

Kinos in der Region Rosenheim: Film ab nach Corona-Lockdown – aber nicht in allen Häusern

Wie Gaststätten erheben auch die Kinos die Daten der Besucher. „Sie werden aber nach vier Wochen gelöscht“, verspricht Trettenbacher. Ihre Erhebung ist vorgeschrieben, damit im Zweifelsfall Infektionswege nachvollzogen werden können.

In den Kinosälen bleibt jede zweite Reihe gesperrt, damit die Besucher Abstand halten können, ansonsten gelten die bekannten Bestimmungen, dass nur Menschen aus maximal zwei Haushalten nebeneinandersitzen dürfen. Danach sind freie Plätze angesagt.

Autokino auch in Mühldorf

Damit reduziert sich die Zahl der Besucher drastisch, wie Trettenbacher betont. In den beiden großen Sälen dürfen maximal 50 Besucher die Filme anschauen, in den kleinen sind es gut 35. „Wirtschaftlich wäre es sinnvoller, es zu lassen“, sagt er. „Wir öffnen trotzdem, denn das Kino ist dafür da, dass es offen ist.“ Der Waldkraibruger Rahnert sperrt die beiden kleinen Säle in seinem Kino erst gar nicht auf, weil Abstandsregeln nicht einzuhalten wären. Er sagt: „Wirtschaftlich ist das mit Sicherheit nicht.“

Wie in Waldkraiburg soll es auch in Mühldorf ein Autokino geben. Die Vorbereitungen laufen, die Genehmigung durch das Landratsamt hat sich nach Angaben von Betreiber Trettenbacher aber verzögert. Ein Grund ist die Lage des Mühldorfer Kinos in einem Gewerbegebiet, in dem niedrigere Lärmwerte gelten würden als in einem Industriegebiet, in dem das Waldkraiburger Kino liegt. Ein Starttermin steht noch nicht fest. Das Autokino in Waldkraiburg zeigt täglich zwei Filme.

Das ist zu sehen

Mit einer Mischung aus aktuellen und alten Filmen starten das Hollywood am Inn in Mühldorf und das Cinewood in Waldkraiburg, neue Filme bieten die Verleiher derzeit nicht an. Für echte Cienasten gibt es in Mühldorf Pulp Fiction, von den aktuellen Filmen sind die Känguru-Chroniken und der Oskar-Preisträger Parasite im Programm. Außerdem: Lassie. Waldkraiburg zeigt: Rettet den Zoo, Narziss und Goldmund, Knive Out, Sonic the Hegdehog und Onward. In beiden Kinos laufen: Mina und die Traumzauberer, Trolls World tour.

Kommentare