Einserschüler, Topsportler und Lebensretter: 22 Oberneukirchener wachsen über sich hinaus

Schülerehrung in Oberneukirchen,obere Reihe von links: Stefan Unterblümhuber, Thomas Linner, Alexander Peiß, Johannes Donislreiter. Zweite Reihe, von links: Irmi Schönhuber, Marina Speckbacher, Thomas Maier, Hannah Speckbacher, Simon Emehrer, Florian Hölzlwimmer, Markus Speckbacher. Dritte reihe von links: Christina Schönhuber, Veronika Schönhuber, Andrea Donislreiter, Annalena Asbacher und Tanja Zehethofer. Vierte Reihe von links: Stefanie Hölzlwimmer, Nina Huber, Agnes Hofmann und Susanne Harrer. Vordere Reihe von links: Anna-Lena Schrankl, Sylvia Rauscher, Bürgermeisterin Anna Meier und Landrat Georg Huber. Nicht auf dem Bild: Selina Peiß und Daniela Prametsberger. Fill

Bei der Oberneukirchener Bürgerversammlung ehrte Bürgermeisterin Anna Baier Gemeindebürger für herausragende Leistungen. Simon Emehrer rettete sogar das Leben einer Frau.

Oberneukirchen– Im Rahmen der Oberneukirchener Bürgerversammlung ehrte Bürgermeisterin Anna Meier die besten Schüler aus der Gemeinde. Gleich 22 erreichten in diesem Jahr ein Abschlusszeugnis mit einer Eins vor dem Komma. Annalena Asbacher erreichte dabei den Notendurchschnitt von 1,1 und Andrea Donislreiter mit 1,3, jeweils in der Realschule.

Johannes Donislreiter schaffte das Abitur mit 1,9 und Susanne Harrer das Fachabitur mit 1,96.

+++ Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren! +++

Mit 1,5 schloss Florian Hölzlwimmer die Ausbildung zum Master in Bioinformatik und Stefanie Hölzlwimmer das Bachelor Lehramt mit 1,54 ab.

Agnes Hofmann schaffte die Mittlere Reife mit 1,42 und Nina Huber die Ausbildung zur staatlich geprüften Kinderpflegerin mit 1,67.

Die Lehrzeit zum Industriemechaniker schloss Thomas Linner mit 1,71 und Thomas Maier zum Metallbauer – Konstruktionstechnik mit 1,2 ab.

Die Geschwister Alexander und Selina Peiss beendeten ihre Ausbildung zum Technischen Systemplaner und zur Industriekauffrau jeweils mit 1,7. Daniela Prametsberger wurde für die 1,88 als Erzieherin und für ihre Fachhochschulreife (1,97) geehrt.

Der Dank der Gemeinde galt auch Sylvia Rauscher für ihre schulischen Leistungen zur Industriekauffrau mit 1,3 und Christina Schönhubers Leistungen zur technischen Produktionsdesignerin mit 1,6. Veronika Schönhuber schaffte die Mittlere Reife mit 1,5 und Anna-Lena Schrankl die Ausbildung zur medizinischen Fachangestellten mit 1,0.

Das könnte Sie auch interessieren: Lebensretter aus Oberneukirchen geehrt

Stolz auf ihre Abschlussergebnisse können auch Hannah Speckbacher mit der Mittlere Reife (1,3) und Marina Speckbacher mit ihrer Abiturprüfung (1,8) sein.

Die Hochschule Dual–technischer Produktdesigner schloss Markus Speckbacher mit 1,0 ab, Stefan Unterblümhuber schaffte den Abschluss mit 1,78 als staatlich geprüfter Wirtschafter für Landbau und Tanja Zehethofer schaffte die mittlere Reife mit 1,75.

Geehrt wurde auch Irmi Schönhuber für ihren dritten Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Triathlon (Olympische Distanz/Einzel Klasse TW 40). Ein besonderes Dankeschön für seinen Einsatz galt Simon Emehrer, der einer Frau nach einem Unfall durch sein schnelles Eingreifen das Leben gerettet hatte.

Kommentare