Einschränkungen an Allerheiligen: Deutsche Bahn erneuert gleich vier Brücken

Schienenersatzverkehr in der Ferienwoche: Busse statt Züge von Mühldorf nach München

Mühldorf – Die Deutsche Bahn baut am verlängerten Allerheiligen-Wochenende auf der Strecke Mühldorf – München an vier neuen Eisenbahnbrücken. Dadurch kommt es zu Einschränkungen im Regional- und S-Bahnverkehr.

Von Mittwochabend, 30. Oktober, ab 23.30 Uhr bis Donnerstagabend, 31. Oktober um 21.45 Uhr ist nur der Streckenabschnitt zwischen Dorfen und Hörlkofen gesperrt. Die Züge der Südostbayernbahn (SOB) werden in diesem Abschnitt durch Busse ersetzt. Zwischen Mühldorf und Dorfen sowie zwischen Hörlkofen und München verkehren Züge. Die S-Bahn München ist nicht betroffen.

Von Donnerstag, 31. Oktober ab 21.45 Uhr, bis Sonntag, 3. November Betriebsschluss, können keine Züge zwischen Dorfen und Riem fahren. Sowohl im Regionalverkehr der SOB als auch im S-Bahnverkehr der Linie S2 Erding müssen die Fahrgäste auf Busse im Schienenersatzverkehr (SEV) umsteigen.

Lesen Sie dazu auch: Fahrplaninformationen und Hinweise zu den SEV-Haltestellen

Die Züge der SOB werden zwischen Dorfen und München Ostbahnhof (Haltestelle Friedenstraße) durch Busse ersetzt. Es gibt Direktbusse ohne Zwischenhalt mit einer Fahrzeit von rund 45 Minuten und Busse mit einer Fahrzeit von rund 75 Minuten, die unterwegs an allen Stationen der SOB halten. Für Thann-Matzbach liegt die Haltestelle an der Brückenstraße in Lengdorf. Zwischen München Ostbahnhof und Hauptbahnhof können die SOB-Fahrgäste entweder die S-Bahnen oder die Regionalzüge des Meridian nutzen.

Die S-Bahnen der Line S2 werden zwischen Markt Schwaben und Riem durch Busse ersetzt. Zwischen Erding und Markt Schwaben fahren sie im 40-Minuten-Takt, zwischen Riem und Innenstadt München beziehungsweise Petershausen im gewohnten Fahrplan.

Kommentare