Eine Metzgerei in Schwindach

Schwindegg – Ein ehemaliges Stallgebäude in Schwindach soll in eine Metzgerei mit Kühlzelle umgewandelt werden.

Das Vorhaben ist mit Landratsamt und Veterinäramt abgestimmt. Dies trug Bürgermeister Roland Kamhuber (CSU) den Gemeinderäten in der jüngsten Gemeinderatssitzung vor. Auf Nachfrage von Hermann Hager (Grüne), erläuterte Bürgermeister Kamhuber, dass es sich um eine Metzgerei im Nebenerwerb handelt. Es sei dort kein Schlachtbetrieb geplant, lediglich eine Fleischverarbeitung. Es würden dort Gerätschaften aufgehoben, die zur Lebensmittelproduktion dienen. Auch eine Verkaufsfläche sei nicht vorgesehen. Die Abwasser beseitigung erfolgt über den bestehenden Anschluss an die zentrale gemeindliche Abwasserbeseitigung. Die Wasserversorgung kommt über den bestehenden Anschluss an die zentrale Wasserversorgung. Der Gemeinderat hatte keine Bedenken und erteilte einstimmig zu diesem Bauvorhaben sein Einvernehmen. sn

Kommentare