Eine Erfolgsgeschichte: fünf Jahre Isentaler

Wurden ausgezeichnet:Michael Müller (Spritzguss Müller), Johann Lechner (Lechner Bau), Josef Schmid (VR-Bank) und Manfred Kroha (BDS Buchbach).

Seit fünf Jahren gibt es den regionalen Einkaufsgutschein „Die Zwei im Isental“. Er war von den Gemeinden Buchbach und Schwindegg sowie den örtlichen Gewerbetreibenden und Banken aus der Taufe gehoben worden, um möglichst viel Kaufkraft in der Region zu halten.

Buchbach – Die Gutscheine haben sich als beliebtes Geschenk erwiesen und werden von Firmen gerne als kleines „Dankeschön“ an die Mitarbeiter ausgegeben. Das Gutscheinsystem hat laut Manfred Kroha, Vorsitzender des „Bund der Selbständigen“ in Buchbach, im Laufe der Zeit über 125 000 Euro umgesetzt, davon rund 80 Prozent im Gemeindegebiet.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurden nun drei der Partner geehrt. „Der Gutschein ist ohne Zweifel ein Gewinn für die Region. Ohne die tatkräftige Unterstützung von Ausgabe- und Annahmestellen wäre das System aber nicht möglich. Für den damit verbundenen Aufwand möchten wir uns heute ausdrücklich bedanken“, hob Kroha das gesellschaftliche Engagement hervor. Als umsatzstärksten Abnehmern wurden den Firmen Lechner Bau und Spritzguss Müller jeweils eine Urkunde mit Verdienstnadel übergeben. Sie hatten jeweils deutlich fünfstellige Umsätze erreicht.

Als stärkste Ausgabestelle wurde die Buchbacher Filale der VR-Bank Taufkirchen-Dorfen geehrt.

Kommentare