Eine erfolgreiche Zeitreise: Dinos begeistern auf Schloss Tüßling

Mehr als zwei Monate begeisterten die Dinos auf Schloss Tüßling jung und alt, jetzt gehen sie in den Winterschlaf. Aber im kommenden Jahr werden sie wieder da sein.  Wagner
+
Mehr als zwei Monate begeisterten die Dinos auf Schloss Tüßling jung und alt, jetzt gehen sie in den Winterschlaf. Aber im kommenden Jahr werden sie wieder da sein. Wagner

Ein durchwegs positives Fazit zogen die Veranstalter des „Dinoland“ im Schlosspark Tüßling, das vom 23. Juli bis 4. Oktober seine Pforten geöffnet hatte. Nun gehen T-Rex, Triceratops und Co. in den wohlverdienten Winterschlaf. Doch das „Dinoland“ wird ab dem 1. April 2021 wieder im Schlosspark zu sehen sein.

Tüßling – Bedingt durch Corona und die damit verbundene Absage des Raiffeisen Kultursommers, war die Veranstaltung von Konzerten in diesem Jahr auch in kleinem Rahmen nicht möglich. So wurde die Idee geboren, für Erwachsene und vor allem Kinder eine Zeitreise in die Geschichte der Urzeitriesen zu ermöglichen. Und das ganze eingebettet in das malerische Areal des Schlossparks von Stephanie Gräfin Bruges von Pfuel und ausgerichtet nach den geltenden Hygiene- und Schutzmaßnahmen. Das Beste aus der Krise machen und den Menschen in der Region trotz der Pandemie Unterhaltung und Spaß bieten; das war das Ziel der Veranstalter auch in diesem schwierigen Jahr. Das ist gelungen, lautet sein Fazit in einer Pressemitteilung.

Dazu hatte die veranstaltende Firma COFO Entertainment ein Konzept erstellt, das bis auf eine Ausnahme nach Angaben des Veranstalters reibungslos funktionierte. Lediglich einmal, etwa zur Halbzeit der Ausstellung, musste das Gesundheitsamt einschreiten und Nachbesserungen einfordern. Diese wurden in konstruktiver Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt umgesetzt. Insbesondere wurde die Zahl der Besucher von vormals 1000 Besuchern pro Tag auf 500 reduziert, um auch in stärker frequentierten Bereichen die Abstandsregeln einhalten und somit ein größtmögliches Maß an Sicherheit gewährleisten zu können. Dass dies fruchtete, zeigt die Tatsache, dass in Folge der Veranstaltung kein erhöhtes Infektionsgeschehen zu verzeichnen war.

Besonders hervorzuheben ist aus Sicht der Veranstalter die Tatsache, dass trotz der Einschränkungen durch die Hygienevorschriften den Besuchern ein Familienerlebnis der besonderen Art geboten werden konnte, das auch durch Abstandsregeln oder Maskenpflicht nicht getrübt wurde.

Viel Abwechslung für die Region

Ziel war es, so der Vorstandsvorsitzende der VR meine Raiffeisenbank, Wolfgang Altmüller, Freude und Abwechslung in die Region zu bringen: „Das ist uns mit dem Dinoland erwiesenermaßen gelungen“. Und auch die Schlossherrin äußerte sich begeistert: Es war immer was los und es war schön, fast täglich zu sehen und hören, wie sich die Menschen im Park vergnügen und eine tolle Zeit haben. Mir hat es Spaß gemacht, dass die Dinos da waren, und ich freue mich sehr, dass die Resonanz aus der Bevölkerung so groß war!“, zog Stephanie Gräfin Bruges von Pfuel ihr persönliches Fazit.

Rekord mit mehr als 50 000 Besuchern

Wie gut das „Dinoland“ in der Bevölkerung ankam, unterstreichen die folgenden Zahlen: mehr als 50 000 Besucher, darunter etwa 10 000 Familien, 40 Prozent der Besucher aus der Altersgruppe von drei bis 13 Jahren und ein Einzugsbereich von circa 100 Kilometern, sprechen eine deutliche Sprache. Und alle haben viel über die Saurier gelernt und gespielt, gegraben oder Steine geklopft.

2021 kommen die Dinos wieder

Nun gehen T-Rex, Triceratops und Co. in den wohlverdienten Winterschlaf. Doch weil es allen so gut gefallen hat, kommt mit der Abschlussbilanz auch gleich die gute Nachricht: Das „Dinoland“ wird 2021 wieder in Tüßling zu Gast sein. Ab dem 1. April 2021 werden die Urzeitwesen wieder im Schlosspark zu sehen sein. Bei der zweiten Auflage wird es noch mehr lebensechte Exponate und tolle Attraktionen geben, versprechen die Organisatoren.

Das Konzept der Zeitfenster-Tickets hat sich bewährt und wird beibehalten, doch auch eine limitierte Anzahl an Flex- und Geschenktickets für einen flexiblen Ausstellungsbesuch wird es wieder geben. Der Vorverkauf für die nächste Dinoland-Saison beginnt bereits am 30. Oktober 2020.

Auch Konzerte sollen 2021 wieder stattfinden

Die Veranstalter sind zudem guter Dinge, dass es neben den Dinos nächstes Jahr auch wieder Livekonzerte im Rahmen des Raiffeisen-Kultursommers geben wird – mit Sting am 22. Juli, Sarah Connor am 23. Juli und Wanda am 24. Juli werden im Schlosspark musikalische Superstars zu Gast sein und ihre verschobenen Konzerte von diesem Jahr nachholen. Für Sting, der ursprünglich für dieses Jahr ausverkauft war, gibt es sogar wieder Restkarten im Vorverkauf.

Freuen sich über den Zuspruch: Wolfgang Altmüller, Stephanie Gräfin Bruges von Pfuel und Oliver Forster.

Kommentare