Dritte Wohneinheit kann gebaut werden

Rattenkirchen – Der Gemeinderat Rattenkirchen beschäftigte sich in seiner jüngsten Sitzung mit einem Bauantrag an der Walder Straße: Im Dachgeschoss eines Wohnhauses soll eine dritte Wohneinheit eingebaut werden.

Aus einer früheren Gewerbefläche sollen Kellerräume entstehen. Zur Erschließung ist eine Außentreppe in Stahlkonstruktion geplant, für bessere Lichtverhältnisse ein Quergiebel und Dachfenster. In dem Baugebiet sind maximal zwei Wohneinheiten zulässig. Da die Änderungen aber nach außen kaum sichtbar sein werden, die Nachbarunterschriften vollständig vorliegen und eine Nachverdichtung wünschenswert ist, stimmte der Gemeinderat dem Vorhaben einstimmig zu.

Kommentare