Drei Schwer- und vier Leichtverletzte bei Frontalzusammenstoß

Sieben Verletzte gab es bei einem Zusammenstoß auf der MÜ 16, als der Fahrer eines Ford Galaxy nicht mehr rechtzeitig einscheren konnte und mit einem Mercedes samt Anhänher zusammenstieß.
+
Sieben Verletzte gab es bei einem Zusammenstoß auf der MÜ 16, als der Fahrer eines Ford Galaxy nicht mehr rechtzeitig einscheren konnte und mit einem Mercedes samt Anhänher zusammenstieß.

Drei Schwer- und vier Leichtverletzte forderte ein Frontalzusammenstoß am Samstag gegen 19 Uhr auf Staatsstraße MÜ16 auf Höhe des Weilers Bachmann.

Der 37-jährige Fahrer eines silbernen Ford Galaxy aus dem Bereich Freilassing überholte bei einer scharfen Rechtskurve einen Kleinbus, der mit neun Personen besetzt war. In der Kurve konnte er, so die Polizei, aufgrund zu hoher Geschwindigkeit und der feuchten Fahrbahn nicht mehr rechtzeitig vor dem Kleinbus einscheren und stieß frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes samt Anhänger zusammen. Dabei überschlug sich der Ford Galaxy und kam in einem angrenzenden Feld auf dem Dach zum Liegen. Das Anhängergespann eines 56-Jährigen aus dem Landkreis Traunstein wurde teilweise von der Straße geschleudert. Der Unfallverursacher und sein Beifahrer wurden schwer verletzt, im Fahrzeug befanden sich zudem vier Kinder, wobei eines schwer und die anderen drei leicht verletzt wurden. Der Fahrer des Mercedes wurde ebenfalls leicht verletzt. Die Insaßen des Kleinbusses kamen mit dem Schrecken davon. Alle Verletzten wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Kreisstraße MÜ 16 war für rund 1,5 Stunden komplett gesperrt. Den Gesamtschaden beziffert die Polizei auf rund 7000 Euro. Zwölf Helfer der Feuerwehr Zeiling übernahmen die Verkehrsleitung und Bergung. Eß

Kommentare