Der Schutzengel fuhr mit: Brückengelände über dem Inn durchbrochen

Der BMW-Fahrer durchbrach das Brückengeländer, hatte dabei aber Riesenglück
+
Der BMW-Fahrer durchbrach das Brückengeländer, hatte dabei aber Riesenglück

BMW-Fahrer schleudert auf Mühldorfer Innbrücke, bleibt aber unverletzt

Mühldorf– Riesenglück hatte ein Mühldorfer, dass er am Samstagnachmittag mit dem Auto nicht im Inn gelandet ist. Gegen 16.30 Uhr war der 33-Jährige auf der Brückenstraße von Mühldorf in Richtung Altötting unterwegs, als er auf der Innbrücke mit seinem BMW ins Schleudern kam und durch einen weiteren Fahrfehler auf dem Gehweg der Gegenfahrbahn landete,. Er durchbrach dabei nach Angaben vor Ort das Brückengeländer auf einer Länge von gut 2,5 Metern. Zu Fuß verließ der unverletzte Fahrer dann die Unfallstelle, der PKW wurde abgeschleppt. Die alarmierte Feuerwehr aus Mühldorf stellte den Brandschutz sicher, band auslaufende Flüssigkeiten, sperrte eine Fahrbahn und leitete den Verkehr an der Unfallstelle vorbei.

-

Kommentare