Corona-Teststation Mühldorf kommt umgehend - Landratsamt plant zusammen mit niedergelassenen Ärzten

Auf dem Parkplatz des Landratsamts testeten Mitarbeiter des Gesundheitamst in der Corona-Hochphase im Frühjahr Menschen.
+
Auf dem Parkplatz des Landratsamts testeten Mitarbeiter des Gesundheitamst in der Corona-Hochphase im Frühjahr Menschen.
  • Markus Honervogt
    vonMarkus Honervogt
    schließen

Auch im Landkreis Mühldorf wird es ein neues Zentrum für Coronatest geben. Wann es wo aufgebaut wird, entscheidet sich am Mittwoch, 12. August.

Mühldorf – Der Landkreis baut „das Corona-Testzentrum umgehend wieder auf“. Das sagte Landratsamtssprecherin Simone Kopf auf Anfrage.

Damit reagiert der Landkreis auf die Ankündigung von Ministerpräsident Markus Söder, in allen Landkreis Corona-Testzentren aufzubauen. Laut Kopf sind die Details aber noch nicht entschieden. „Es ist offen wo und ab wann“, sagte sie.

Lesen Sie auch: Söder kündigt mehr Corona-Tests in Bayern an

Testzentrum war früher am Landratsamt

In der Hochphase der Corona-Krise hatten Landkreis und niedergelassene Ärzte eine Bereitschaftspraxis auf dem Mühldorfer Volksfestplatz eingerichtet und eine Teststelle auf dem Parkplatz des Landratsamts.

Am Mittwoch (12. August) wollen Vertreter des Landratsamts und niedergelassene Ärzte über das von Söder angekündigte Testzentrum sprechen.

Entscheidung über Ort für Testzentrum

Danach werde festgelegt, wo das Zentrum errichtet und ab wann es öffnen werde.

+++ Aktuelle Informationen rund um das Coronavirus in den Landkreisen Mühldorf, Rosenheim und Traunstein finden Sie im OVB-Corona-Ticker +++ 

Auf fast 140 Neuinfektionen in der letzten März- und ersten Aprilwoche war die Zahl der Erkrankten in der Hochphase der Pandemie im Frühjahr gestiegen, laut Landratamtssprecherin Kopf infizierten sich am 2. April 37 Menschen neu.

Warum die Corona-Tests ausgeweitet werden sollen

Mit möglichst vielen Tests will der Freistaat solche Infektionswellen schon am Beginn brechen, indem Erkrankte frühzeitig identifiziert und ihre Kontakte nachvollzogen werden können

In der gesamten Region steigen die Zahlen der Infizierten in den letzten Wochen wieder leicht an. Im Landkreis Altötting gab es am letzten Wochenende 28 akut kranke Coronapatienten, in Traunstein waren es sieben, in Mühldorf acht.

Kommentare