Christkindl feiert seinen 80. Geburtstag

Die Jubilarin Berta Insinger vor dem Christbaum. Rampl

Am 24. Dezember feierte Berta Insinger mit ihrer Familie, Nachbarn sowie vielen Freunden und ehemaligen Bedienungskolleginnen im Gasthaus Rieger-Schemmer in Engolding ihren 80. Geburtstag. Bürgermeister Thomas Einwang und Pfarrer Herbert Aneder überbrachten Glückwünsche.

Engolding/Ranoldsberg –  Berta Insinger wurde am Heiligen Abend 1939 als zweites Kind der Eheleute Berta und Leonhard Koller geboren. Sie besuchte die Volksschule in Ranoldsberg und schon mit zwölf Jahren, war sie in der Landwirtschaft auf dem Hof beim Waldinger in Adlding beschäftigt. Es war damals ganz normal, dass man seine Arbeit vor der Schule erledigen musste. Sollte Zeit für einem Ausflug bleiben, wie mit dem Radl zum Stampflschlössl, musste man rechtzeitig zur Stallarbeit wieder zuhause sein, so die rüstige Jubilarin.

In der Folge war sie bei der Firma Samen Maier in Bodenkirchen beschäftigt, ehe sie viele Jahre als Bedienung im Gasthaus zur Post (Wandinger) arbeitete. Insgesamt war sie über 40 Jahre als Bedienung in den Gaststätten der Region, vor allem bei Hochzeiten, Bällen und sonstigen Veranstaltungen, beschäftigt. Die Jubilarin hat sich in dieser Zeit einen großen Freundes- und Bekanntenkreis geschaffen und war gerade in ihrer Zeit im Gasthaus zur Post in Buchbach die gute Seele, verständnisvolle und zuverlässige Zuhörerin. Vielen ist sie als die „Koller Berta“ bekannt.

Bei der Erntearbeit in Sicking lernte sie Karl Insinger aus Eiching kennen, den sie am 20. Februar 1960 heiratete. Sie zogen in ihr Elternhaus in Engolding, das sie mit viel Liebe und Elan pflegten. Aus ihrer Ehe gingen mit Sohn Günther und Tochter Claudia, zwei Kinder hervor, die beiden Enkelsöhne, die die Jubilarin gerne in Leutershausen besucht, vervollständigen ihre Familie.

Am 21. April 2017 ist ihr Ehemann Karl, mit dem sie 2010 die goldene Hochzeit feierte, nach langer schwerer Krankheit gestorben. Seither bestreitet sie ihren Alltag in guter Nachbarschaft. Gerne besucht sie die Seniorennachmittage, den Engoldinger Frauenstammtisch und ist immer interessiert am Geschehen in ihrer Umgebung. ram

Kommentare