Buchbach: Gartenbauverein blickt auf aktives Jahr zurück

Der Bericht der Vorsitzenden Hildegard Einwang und ein Vortrag standen im Mittelpunkt der um ein halbes Jahr verschobenen Hauptversammlung des Gartenbauvereins Buchbach, zu der auch Bürgermeister Thomas Einwang zu Gast war.

Buchbach – Bei dem Vortrag, der dem Motto „Gaumenschmaus und Bienenfreude“ angepasst war, informierte Astrid Maier aus Perrach die 292 Mitglieder über essbare Wildpflanzen aus Haus und Garten.

Einwang erwähnte vielfältige Aktivitäten des letzten Jahres. Höhepunkte waren das Radi-Essen mit Pflanzenflohmarkt im Frühjahr sowie der gemeinsam mit den Landfrauen organisierte 23. Kraut- und Rübenmarkt. Außerdem besuchte der Verein die Freisinger Gartentage.

Des Weiteren beteiligten sich die Gartenbauer am Ferienprogramm, in dem sie 22 Kinder beim Bau von Spatzenhäusern anleiteten. Neben der Teilnahme am Christkindlmarkt in Buchbach rundete ein Angebot von Fachvorträgen und praktischen Schulungen die Vereinsaktionen ab.

Das diesjährige Radi-Essen, der Ausflug und die Teilnahme am Ferienprogramm mussten wegen der Pandemie abgesagt werden.

Die Vorsitzende wies darauf hin, dass keine weiteren öffentlichen Veranstaltungen des Gartenbauvereins geplant sind. Abschließend erinnerte Einwang daran, dass für die Mitglieder zahlreiche vereinseigene Geräte und Maschinen zum Ausleihen bereitstehen. eth

Kommentare