Mit Blaulicht im Parkhaus

Mühldorf. – Weil er mit Blaulicht hinter der Windschutzscheibe im Parkhaus am Bahnhof unterwegs war, stoppte die Polizei einen 20-jährigen Mühldorfer am späten Sonntagnachmittag.

Bei der Kontrolle stellten die „echten“ uniformierten Polizeibeamten in dem Wagen insgesamt fünf Blaulichter und diverse andere lichttechnische Einrichtungen fest, die zum Teil auch fachmännisch verbaut waren. Zudem fanden sie ein verbotenes Einhandmesser. Der junge Mann wird nun laut Polizei wegen Amtsanmaßung und eines Verstoßes nach dem Waffengesetz angezeigt. Die lichttechnischen Einrichtungen wurden außerdem sichergestellt, sodass es wohl die letzte Blaulichtfahrt für den 20-Jährigen war.

Kommentare