Betrunken mit dem Fahrrad gestürzt

Töging. – Mit leichten Verletzungen aber einem ordentlichen Alkoholpegel kam eine 28-jährige Frau aus Töging davon, die am Samstag, 10. Oktober, gegen 17 Uhr in der Kirchstraße mit ihrem Fahrrad stürzte.

Bei der Aufnahme des Unfalls stellten die Polizeibeamten fest, dass sie mit 2,6 Promille erheblich alkoholisiert war. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet. Im Krankenhaus wehrte sich die 28-Jährige gegen die Blutentnahme, die dann nur mit Zwang durchgeführt werden konnte. Anschließend kam die Frau in eine Arrestzelle der Polizeiinspektion Altötting, wo sie ihren Rausch ausschlafen konnte. Die Tögingerin erwartet nun ein Verfahren wegen Trunkenheit im Verkehr sowie Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Kommentare