Ein besinnlicher Kirta-Hoagartn wegen des Todes von Michael Reiser

Mit „Ave Maria“begann der Obertaufkirchener Dreigesang den Hoagartn und durch das Programm führte wiederum Andreas Maier (sitzend mit Brille). Friedrich

Als die Volksmusik Obertaufkirchen ihren Kirta-Hoagartn organisierte, gingen die Verantwortlichen von einer Veranstaltung wie immer aus. Durch den Tod von Michael Reiser, der zusammen mit Andreas Maier stets durchs Programm führte, waren die Verantwortlichen hin- und hergerissen.

Stierberg – Letztlich verständigte man sich darauf, den Hoagartn durchzuziehen, denn die Gruppen hatten sich bereits für diesen Abend vorbereitet.

Man hätte in der Brauereigaststätte Kammhuber- Hartinger in Stierberg keine Maus mehr verstecken können, so viele Gäste waren gekommen. Nach einer Gedenkminute für Reiser sagte Maier, dass der Hoagartn diesmal besinnlich, stad und gediegen sein werde. Als Ersatz für Michi Reiser konnte Maier den aus Dorfen stammenden Alex Speer für den Abend gewinnen. Es traten die Hubertus-Sänger, die Weißbier-Musi, der Ober-taufkirchener Männer-Dreigesang und die Obertaufkirchener Volksmusik auf. Maier und Speer waren bei ihren Beiträgen bedacht, das Heitere und Herzhafte wegzulassen, trotzdem konnten die Besucher bei so mancher Geschichte zumindest schmunzeln. Auch wenn es diesmal etwas besinnlicher war, kamen die Besucher auf ihre Kosten. Sie bedankten sich bei allen Interpreten mit lang anhaltendem Applaus. tf

Kommentare