Aussichtsplattform beim Verbund-Innkraftwerk in Töging

Auf der neuen Besucherplattform:Bürgermeister Tobias Windhorst (Mitte) mit Projektleiter Bernhard Gerauer (links) und Werksgruppenleiter der Verbund-Innkraftwerke Klaus Schöler (rechts).
+
Auf der neuen Besucherplattform:Bürgermeister Tobias Windhorst (Mitte) mit Projektleiter Bernhard Gerauer (links) und Werksgruppenleiter der Verbund-Innkraftwerke Klaus Schöler (rechts).

Die Erneuerung des Kraftwerks Jettenbach-Töging läuft auf Hochtouren. Jetzt haben die Verbund-Innkraftwerke eine Aussichtsplattform beim Wasserschloss geschaffen, so dass Interessenten einen Blick auf das Baugeschehen werfen können.

Töging – Die Plattform ist ab sofort täglich geöffnet – von 1. Oktober bis 31. März jeweils von 10 Uhr bis 16 Uhr, von 1. April bis 30. September von 10 bis 18 Uhr. Der Zugang ist ohne Anmeldung möglich. Er erfolgt über den Eingang in der Siemensstraßeund führt hinter dem Fußballplatz und über einen Weg oberhalb der Rohrbahnen zum Aussichtspunkt. Von dort aus kann das Baugeschehen beobachtet werden.

Die Besucherplattform ist kein Ersatz für die regelmäßigen Projektsprechstunden, bei denen Projektleiter Bernhard Gerauer und sein Team für Auskünfte zur Verfügung stehen. Der nächste Termin für eine Projektsprechstunde ist der 14. Januar 2020. Sie findet von 17.30 bis 18.30 Uhr statt. Bereits um 17 Uhr besteht die Möglichkeit zur Baustellenbesichtigung.

Kommentare