Umfrage in Mühldorf

Artgerechte Haltung: Würden Sie für hochwertiges Fleisch mehr Geld bezahlen?

Wenn die Haltung artgerecht ist würden die Verbraucher auch mehr für das Fleisch zahlen. Das ergab eine Umfrage in Mühldorf.
+
Wenn die Haltung artgerecht ist würden die Verbraucher auch mehr für das Fleisch zahlen. Das ergab eine Umfrage in Mühldorf.
  • Hans Rath
    vonHans Rath
    schließen

Umfrage auf dem Mühldorfer Stadtplatz: Die überwältigende Mehrheit würde für qualitativ hochwertiges Fleisch auch mehr zahlen.

Mühldorf – Billigfleisch von niederer Qualität gibt es ja an allen Ecken zu kaufen. Ein Kilo gemischtes Hackfleisch für unter 5 Euro – das stand im Werbeblatt eines örtlichen Supermarkts am Wochenende zu lesen. Aber es gibt natürlich auch andere Arten der Tierhaltung und Schlachtung. Die OVB Heimatzeitungen befragte Passanten auf dem Mühldorfer Stadtplatz, ob sie für qualitativ hochwertiges Fleisch auch mehr Geld bezahlen würden.

Christian Löschner,56 Jahre, IT-Angestellter, Töging: „Für gutes Fleisch zahle ich gerne mehr. Denn durch höhere Preise werden artgerechte Haltung und auch die Qualität gesteigert. Ich finde es nicht sinnvoll, wenn Tiere sehr weit transportiert werden Durch höhere Fleischpreise wird auch der Erzeuger belohnt.“

Christian Löschner

Charlotte Konrad, 61 Jahre, KITA-Leiterin, Waldkraiburg: „Ich würde mehr Geld bezahlen. Auch möchte ich wissen, woher das Fleisch kommt. Die Schlachtung sollte regional erfolgen, das Fleisch nicht tiefgefroren Tausende von Kilometern transportiert werden. Bei Billigfleisch habe ich immer ein komisches Gefühl.“

Charlotte Konrad

Dr. Susann Rosenberger, Ökoberaterin, Niederbergkirchen: „Auf unserem Bauernhof halten wir sieben Rinder mit Kälbern und etwa 20 Schafe für Schlachtung und Zucht. Höhere Preise sind gut für artgerechte Tierhaltung. Ein Kilo Rinderhackfleisch sollte zwischen 15 und 20 Euro kosten.“

Dr. Susann Rosenberger

Bela Lugosi,36 Jahre, kaufmännischer Angestellter, Waldkraiburg: „Rinder verursachen sehr viel Kohlendioxid, aus diesem Grund bin ich auch Veganer. Es werden ihnen ebenso zu viele Antibiotika verabreicht, dann ist das Fleisch minderwertig. Fleisch sollte viel teurer werden, dann wird es auch weniger konsumiert.

Bela Lugosi

Dieter Mauz,65 Jahre, Rentner, Stuttgart: „Ich würde das Doppelte für Fleisch bezahlen, wenn die Qualität besser ist. Mir ist das Tierwohl wichtig, die Tiere sollten frei laufen können. Früher gab es einmal pro Woche Fleisch, den Sonntagsbraten. Ich kaufe kaum Fleisch, wenn, dann in der Biometzgerei im Ort.“

Dieter Mauz

Kommentare