Anlieger können Schäden melden

Kraiburg – Anlieger des Baugebiets „Kumpfmühle“, die befürchten, dass durch den Bau der Erschließungsstraße Schäden an ihren Gebäuden entstanden sind, können das der Planungsfirma melden.

Das teilte Bürgermeisterin Petra Jackl im Gemeinderat mit. Allerdings sei ein Nachweis, dass ein ursächlicher Zusammenhang zu der Baumaßnahme besteht, sicher äußerst schwierig. Beim Bau der Erschließung war das Grundwasser abgesenkt worden, mit Genehmigung des Landratsamtes. Die Firma habe fachgerecht gearbeitet, so Jackl. hg

Kommentare