Ampfing: Zwei Abschnitte können freigegeben werden

Die ersten beiden Bauabschnitte der Münchner Straße in Ampfing, von der Bahnüberführung über den neugebauten Kreisverkehr an der Einmündung zur Schweppermannstraße, bis zum Bahnhof werden heute Nachmittag wieder für den Anliegerverkehr freigegeben.

Ampfing – Die ersten beiden Bauabschnitte der Münchner Straße, von der Bahnüberführung über den neugebauten Kreisverkehr an der Einmündung zur Schweppermannstraße, bis zum Bahnhof werden heute Nachmittag wieder für den Anliegerverkehr freigegeben.

Somit ist die Zufahrt zum Bahnhof und dem dazugehörigen Großparkplatz, aus westlicher Richtung, von der Bahnüberführung aus kommend, gewährleistet.

Die Ostzufahrt zum Großparkplatz wird wegen des weiterzubauenden dritten Bauabschnittes vom Juwelier Baur bis zum Edeka-Markt inklusive Einmündung zum Marktplatz gesperrt. Der Marktplatz kann über den Kirchenplatz erreicht werden. Die Zufahrt zum Edeka-Markt ist von der Manghofer Kreuzung aus weiterhin gewährleistet.

Die Ersatzbushaltestelle südlich des Bahnhofs bleibt bis zum Ende der Baumaßnahme bestehen. Dies betrifft auch sämtliche Umleitungen für den überörtlichen Verkehr.

Das Landratsamt bittet alle Bürger um Verständnis für die Bauarbeiten und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

Kommentare