Alles tanzte und spendete wie noch nie für einen guten Zweck

Es war eine lange Nacht im Mühldorfer Stadtsaal:Bis 3 Uhr in der Früh feierten 598 Besucher beim Ball der Stadt Mühldorf, gut unterhalten von der Band Smile. Die Tanzfläche war bis tief in die Nacht dicht bevölkert, viele ließen sich an der Bar Drinks schmecken oder tanzten im Wintergarten zu DJ Adrian Musik. Stuffer
+
Es war eine lange Nacht im Mühldorfer Stadtsaal:Bis 3 Uhr in der Früh feierten 598 Besucher beim Ball der Stadt Mühldorf, gut unterhalten von der Band Smile. Die Tanzfläche war bis tief in die Nacht dicht bevölkert, viele ließen sich an der Bar Drinks schmecken oder tanzten im Wintergarten zu DJ Adrian Musik. 

Fast 600 Besucher feierten im Mühldorfer Stadtsaal den Stadtball bis tief in die Nacht und genossen einen entspannten Abend. Die Tombola brachte ein Rekordergebnis zugunsten bedürftiger Mühldorfer Familien.

Mühldorf– 598 Ballgäste – eine stolze Zahl, mit der der Ball der Stadt Mühldorf heuer ausverkauft melden durfte. Keine Überraschung, schließlich drängt es in Wahlzeiten auch all jede auf die Tanzfläche, die sie sonst eher meiden. Ganz gleich ob Dauergast oder Ausnahmetänzerin: Alle erlebten einen ausgesprochen entspannten und fröhlichen Abend. „Ein sehr schöner Ball“, bilanzierte nicht nur Organisator Walter Gruber. „Alles läuft sehr gut“, freute sich Inntalia-Präsidentin Sandra Zellhuber.

Fotos vom Mühldorfer Stadtball 2020

Lesen Sie auch: Ab jetzt wird getanzt: Inntalia Mühldorf präsentiert erstmals Prinzenpaare und Faschingsgarden

Die in Mühldorf beliebte Band Smile spielte sieben Stunden lang auf, die Inntalia schickte mit Astrid und Waldemar Heymann ein gut gelauntes und charmantes Prinzenpaar aufs Parkett, die Gäste, gleich welcher politischer Couleur amüsierten sich – manchmal sogar parteiübergreifend – prächtig.

Gewonnen hat der Ball durch zahlreiche neue Kleinigkeiten: Als gelungene Idee empfanden viele die Tischdekoration mit tropfsicheren Kandelabern und den originellen kleinen Stadttürmen. Auch der Verzicht auf das in den letzten Jahren eingeführte Rahmenprogramm mit Zauberern oder Sängerinnen freute die, die sich mehr Zeit fürs Tanzen wünschten. Die nutzten die Gäste bis nach drei Uhr, manch einer feierte in der Wintergartenbar noch lang drüber hinaus.

+++Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

Und Bürgermeisterin Marianne Zollner genoss als besonderes Schmankerl die Spenden von 13 500 Euro für den Mühldorfer Hilfsfond, zusammengetragen von Ballbesuchern und spendierfreudigen Unternehmen: ein Rekordwert.

Kommentare