In Aibling vorerst keine Mannheimer-Straße

Mühldorf/Bad Aibling. – Während in Mühldorf noch kein Antrag zur Benennung der Mittelschule nach dem im September verstorbenen Holocaust-Überlebenden Max Mannheimer vorliegt, hat sich in Bad Aibling (Kreis Rosenheim) der Stadtrat nicht auf eine entsprechende Benennung einigen können.

Nach einem ersten einstimmigen Beschluss im Bauausschuss hätten das Bad Aiblinger Rathaus etliche Schreiben von Bürgern und Firmen erreicht, die in dem Neubaugebiet „rechtsradikale Schmierereien“ befürchtet hätten, erklärte Bürgermeister Felix Schwaller (CSU). Außerdem gebe es keinen direkten Bezug Mannheimers zu Bad Aibling. Den gebe es bei anderen Namen – in Aibling sind Straßen nach der Widerstandsgruppe „Weiße Rose“ und Professor Kurt Huber benannt – auch nicht, kommentierte eine Stadträtin. Trotzdem einigte sich das Gremium darauf, die Entscheidung zu vertagen. Im Januar soll erneut diskutiert werden. Im Gespräch ist auch, die Straße „Am Güterbahnhof“ oder aber „Maximiliansstraße“ zu nennen.

Andernorts ist man schon weiter: In Erding steht OB Max Gotz (CSU) dem Ansinnen positiv gegenüber, nachdem einige Bürger die Straßenbenennung vorgeschlagen hatten. In Poing (Kreis Ebersberg) haben alle Fraktionen gemeinsam den Antrag gestellt, ein Bauwerk oder aber eine Straße beziehungsweise einen Platz nach Mannheimer zu benennen. Keine Initiative gibt es bisher in Haar, wo Mannheimer wohnte.

In Mühldorf gibt es – wie berichtet – Bestrebungen, die Mittelschule nach ihm zu benennen. Schüler hatten sich bereits zu Lebzeiten Mannheimers mit diesem Wunsch an die Stadt gewandt, scheiterten aber an der sogenannten Fünf-Jahres-Regel, die für Namensgebungen vorgesehen ist: Straßen, Wege oder Plätze dürfen erst fünf Jahre nach dem Tod eines Menschen nach ihm benannt werden. Gebäude sind in dem Passus aber nicht erwähnt.

Unmittelbar nach dem Tod Max Mannheimers griff Grünen-Stadtrat Dr. Georg Gafus das Thema in einem offenen Brief wieder auf, ein entsprechender Antrag liegt der Stadt aber noch nicht vor. ha/mm

Kommentare