Ärztehaus für Buchbacher medizinische Versorgung nimmt konkrete Formen an

So soll das Buchbacher Ärztehaus aussehen. Die Bautafel ist bereits an der Baustelle angebracht. Kammerer
+
So soll das Buchbacher Ärztehaus aussehen. Die Bautafel ist bereits an der Baustelle angebracht. Kammerer

Das Ärztehaus in der Marktgemeinde wird immer konkreter. Mittlerweile hat der Marktgemeinderat auch den zweiten Bauabschnitt abgesegnet. In zwei Bauabschnitten soll auf dem Grundstück an der Wagnergasse ein Praxis- und Wohngebäude entstehen. Der Baubeginn ist für Anfang April geplant,

Buchbach – wie Planer Karl-Heinz Kammerer verriet. Wenn alles gut geht, soll das Ärztehaus Ende 2021 fertig sein. Eigentlich hatten die Gemeinden Buchbach und Schwindegg angedacht, miteinander ein sogenanntes „Medizinisches Versorgungszentrum“ (MVZ) aufzubauen, da die ärztliche Versorgung in beiden Gemeinden mittelfristig nicht mehr gesichert ist. Niedergelassene Ärzte, die eigentlich in Rente gehen möchten, finden keine Nachfolger.

Für das MVZ holte man sich die Unterstützung der Kreisklinik Mühldorf und relativ schnell war klar, dass das MVZ nach Schwindegg kommen soll. +++ Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion.Jetzt Newsletter ausprobieren! +++

Allerdings fühlten sich die Buchbacher Gemeinderäte hier übergangen. Eine Befragung der Buchbach Bürger zeigte deutlich, dass die Mehrheit mit dieser Entscheidung ebenfalls nicht zufrieden ist. Deshalb sicherte sich die Marktgemeinde die Dienste der Agentur Dostal, die sich darauf spezialisiert hat, Ärzte für den ländlichen Bereich zu finden. Dabei analysiert die Agentur das jeweilige Umfeld und sucht nach der attraktivsten Betriebsform. Für Buchbach kristallisierte sich ein Ärztehaus heraus, in dem verschiedene Praxen sowie seniorengerechte Wohnungen Platz finden sollen. Das MVZ wird dennoch in Schwindegg kommen und bereits in diesem Jahr seinen Betrieb aufnehmen.

Das könnte sie auch interessieren:

Unterschriften für ärztliche Versorgung

„Wir müssen egoistisch denken“

Ärztliche Gesamtlösung im Ortskern von Buchbach

Buchbach sichert ärztliche Versorgung

Die Planung, die der Marktgemeinderat abgesegnet hat, sieht zwei Gebäude vor. Das erste Gebäude hat drei Geschosse. Im Erdgeschoss und im ersten Stock sollen Praxisräume untergebracht werden, die für Ärzte, aber auch für andere Gesundheitsberufe wie Physiotherapeuten, medizinische Fußpflege oder Ähnliches gedacht sind. Im zweiten Stock werden drei Wohnungen entstehen, die zwischen 55 und 75 Quadratmeter groß sein werden.

In dem zweiten Gebäude sollen im Erdgeschoss weitere Praxisräume entstehen und im ersten Stock noch einmal drei Wohnungen. Die Häuser bekommen einen Aufzug, die Wohnungen sind schwellenlos und die Duschen beispielsweise mit einem Rollator zu befahren. Man habe eine Mischung aus barrierefrei und behindertengerecht gewählt, sagt Planer Karl-Heinz Kammerer, der das Projekt für die Franziska Bauer Grundstücks KG verwirklicht.

Bauarbeiten sollen im April beginnen

Wenn alles nach Plan läuft sollen Anfang April die Bauarbeiten beginnen. Der erste Bauabschnitt soll dann bis Mitte 2021 fertig sein. Etwa ein halbes Jahr zeitversetzt, wird bereits der zwiete Bauabschnitt in Angriff genommen, der dann bis zum Ende des Jahres 2021 fertig sein soll. Parallel dazu ist die Agentur Dostal beschäftigt, Ärzte zu finden, die sich in Buchbach niederlassen möchten.

Kommentare