Acht neue Räume an der Mittelschule Mühldorf - Stadt plant Erweiterung des Gebäudes

Derzeit hat dieMittelschule drei Finger, mit der Erweiterung käme ein vierter, voraussichtlich ein Stockwerk höherer dazu. honervogt

Um die Raumnot in der Mühldorfer Mittelschule zu lindern, plant die Stadt die Erweiterung des Gebäudes. Ob der Bau eines vierten „Fingers“ ausreicht, ist offen. Bis dahin sollen Container aufgestellt werden.

Mühldorf – Die Stadt wird die Mittelschule erweitern. Das hat der Stadtrat jetzt einstimmig beschlossen. Grund sind steigende Schülerzahlen, die in den kommenden fünf Jahren von derzeit 489 auf 672 Kinder und Jugendliche wachsen werden. Bereits jetzt fehlen laut Stadtverwaltung fünf Klassenzimmer in der Mittelschule, derzeit hat die Schule 22 Unterrichtsräume. Durch den Anbau eines weiteren Fingers könnten nach Angaben von Stadtbaumeisterin Birgit Weichselgartner acht Klassenzimmer geschaffen werden. Sie regte allerdings den Bau eines höheren, dreistöckigen „Fingers“ an, der damit ein Stockwerk höher wäre als die bestehenden. In dem höheren Anbau könnten dann vier Räume mehr geschaffen werden.

+++Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

Zu den Kosten konnte Weichselgartner noch nichts sagen. Denkbar sei auch, den vierten Finger länger zu machen, als die bestehenden drei.

Um die bereits bestehende Raumnot schnell zu lindern, sollen zum neuen Schuljahr Container aufgestellt werden. hon

Kommentare