Acht neue Coronakranke im Landkreis Mühldorf

Jettenbach bleibt verschont: Der Schwerpunkt der Corona-Epidemie liegt weiter in großen Städten Mühldorf, Waldkraiburg sowie in Neumarkt-St. Veit und der Gemeinde Ampfing. Landratsamt Mühldorf

Auch im Landkreis steigt die Zahl der Corona-Fälle weiter. Gestern meldete das Gesundheitsamt, dass acht Erkrankungen neu bestätigt worden sind.

Mühldorf – . Bis jetzt haben sich im Landkreis Mühldorf mindestens 463 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Dabei ist zu beachten, dass es vermutlich eine Dunkelziffer durch diejenigen gibt, die infiziert aber nicht getestet worden sind. Zwei der Neuerkrankten sind über 60 Jahre als und sechs jünger. 288 der bestätigten Erkrankten sind genesen.

+++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

In der Klinik Mühldorf, die als Corona-Zentrum für die Landkreise Altötting und Mühldorf arbeitet, liegen derzeit 44 Corona-Verdachtsfälle, dazu kommen 56 positiv Getestete. Neun von ihnen müssen auf der Intensivstation versorgt werden. Drei konnten das Krankenhaus gestern gesund verlassen. Die meisten Infizierten gibt es mit 73 in Mühldorf, in Jettenbach ist bisher niemand erkrankt.

Kommentare