Unfall auf A94 Höhe Ampfing Richtung Passau

Lkw kommt von Fahrbahn ab und kippt auf Böschung um

Direkt nach der Anschlusstelle Ampfing kam ein Lkw von der A94 ab und kippte an der Böschung um.
+
Direkt nach der Anschlusstelle Ampfing kam ein Lkw von der A94 ab und kippte an der Böschung um.
  • Max Darga
    vonMax Darga
    schließen

A94/Ampfing - Am Donnerstagmorgen, 10. Dezember, ereignete sich auf der A94 direkt nach der Anschlussstelle Ampfing Richtung Passau ein Unfall.

Service:

Update, 9.05 Uhr - Nur noch Reinigungsarbeiten nach Unfall auf A94: Aufnahme durch Polizei abgeschlossen

Wie die Autobahnpolizeistation Mühldorf auf Anfrage von innsalzach24.de bekannt gab, ist die Unfallaufnahme in der Zwischenzeit abgeschlossen worden. Aktuell wird die Fahrbahn noch gereinigt und in etwa einer halben Stunde wieder frei befahrbar sein. Der rechte Fahrstreifen ist solange nicht befahrbar.

Die Feuerwehren aus Ampfing, Heldenstein und Altmühldorf sowie die Kreisbrandinspektion Mühldorf, das BRK und die APS Mühldorf befanden sich im Einsatz. Die Feuerwehren wurden durch die Autobahnmeisterei der Isenbahn AG abgelöst, nachdem sich herausstellte, dass kein Eingreifen nötig war.

Update, 7.47 Uhr - Sperrung bis voraussichtlich 8.30 Uhr: Lkw kommt von Straße ab, fährt Böschung hinauf und kippt um

Der Fahrer eines Lkw kam direkt an der Anschlusstelle Ampfing mit seinem Gefährt nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr die Böschung hinauf. Dort kippte er dann nach links um. Nach ersten Einschätzungen blieb der Fahrer unverletzt. Derzeit sichert die Autobahnmeisterei der Isental AG die Unfallstelle ab.

Der rechte Fahrstreifen ist gesperrt. Nach aktueller Lage soll dies noch bis 8.30 Uhr der Fall sein bis die Bergung des Lkw abgeschlossen ist.

Erstmeldung:

Am Morgen kam es auf der A94 kurz nach der Anschlussstelle Ampfing Richtung Passau zu einem Unfall. Laut den Verkehrsmeldungen von bayerninfo.de ist ein Lkw umgestürzt. Nach ersten Informationen von vor Ort sei ein Lkw von der Straße abgekommen und in einen Graben gefahren.

Aktuell ist der rechte Fahrstreifen gesperrt. Es ist mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Über den detaillierten Unfallhergang und den Zustand des Fahrers liegen derzeit keine Informationen vor. Einsatzkräfte der Polizei, der Feuerwehr und des Rettungsdienst sind vor Ort.

fib/Eß/mda

Mehr zum Thema

Kommentare